Formate für die CoronazeitFormate für die Coronazeit

Einheit: Formate für die Coronazeit

Verband: EJW - evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Zeitbedarf: 60-180 Min. (Vorbereitung: 30-90 Min.)
Materialart: Ideensammlung
Zielgruppe: Familien
Einsatzgebiet: Corona Spezial
Themenstellungen: Kirche-Kunterbunt, Themenentwürfe speziell für die Corona- Zeit
Redaktion: Kirche Kunterbunt

Thema:

Mit diesem Entwurf zeigen wir sechs verschiedene Formate auf, wie mit Kontakt und Versammlungseinschränkungen trotzdem eine Form von Kirche Kunterbunt gefeiert werden kann. Die Formen können je nach Jahreszeit oder Infektionsgeschehen gewählt werden. Es ist uns bewusst, dass bei den unterschiedlichen Formaten Elemente von Kirche Kunterbunt zu kurz kommen. Nichts desto trotz halten wir es für notwendig und sinnvoll in diesen Zeiten Angebote für Familien zu entwickeln und durchzuführen. Bleibt gesund!

Ziel:

Familien soll die Möglichkeit geben werden, trotz der Corona-Auflagen eine Form von Kirche Kunterbunt zu erleben. Sie sollen gestärkt werden für ihren Alltag, in ihrem Glauben und sie sollen neue Hoffnung bekommen.

Wichtige Aspekte:

Besonders wichtig ist in diesen Zeiten mit großen Einschränkungen der Sozialen Kontakte bei den Formaten verbindende Elemente zu schaffen, wie z.B. mit einem Gästebuch, gemeinsamen Gebetsanliegen, Bodenbild, Postkarten zum gegenseitig schicken, Luftballon (o.Ä.) mit Namen drauf aufhängen (damit Bekannte/Freunde registrieren, wer schon alles da war).

Verschiedene Formate

1. Tüte für Familien

Das Material für die Kirche Kunterbunt gibt es in einer Tüte. Entweder zum Abholen (mit/ohne Anmeldung) oder nach Hause geliefert. Dazu gibt es eine Anleitung zum Feiern einer Kirche Kunterbunt zu Hause. Eine Ergänzung durch einen Video Clip für Lieder oder den biblischen Impuls (evtl. über einen QR-Code) ist möglich. Die Familien feiern „alleine“ oder mit einer anderen Familie zusammen ohne eine feste Zeitvorgabe oder Termin Kirche Kunterbunt. Es wäre auch möglich die Kirche Kunterbunt Anleitung ohne Materiallieferung anzubieten, dann wäre auch
ein Download denkbar.

To go Tüten für Familien

Beispiele:

  • togo Tüte zu Ostern
  • Warten

2. Stationen-Läufe

Bei dieser Form werden die verschiedenen Aktiv-Zeit Stationen über einen längeren Zeitraum im Freien (oder auch in/an Gebäuden) angeboten. Die Stationen können nahe beieinander liegen oder es gibt einen gekennzeichneten Weg (Übersichtskarte, Schnitzeljagd (Markierung mit Kreide, Sägespäne, Pfeilen, Stoffbändeln), auch digital unterstützt über https://de.actionbound.com/
möglich). Die Stationen können durch einen Mitarbeitenden betreut sein (müssen aber nicht, Alternative: ein Mitarbeiter „begleitet“ je eine Familie).

Weitere Ideen:
– Material-Tüte am Start oder als Einladung
– Feier-Zeit als eine Station (mehrmals, mit mehreren Familien feiern)
– Lieder und Essen als Aktiv-Stationen

Station bei einem Stationenlauf: Regenbogen-Stöcke

Beispiele:

  • Aktiv-Stationen-Weg Ostern
  • Auftanken und Austoben
  • Stadtralley Psalm 23

3. Kirche Kunterbunt digital

Die Familien melden sich an (per Mail oder über ein Formular auf der Homepage) und bekommen Zugangsdaten und evtl. eine Material-Tüte (zum Abholen oder geliefert). Es gibt einen festen Termin, an dem eine Video-Konferenz mit den Familien stattfindet. Die Familien wählen sich ein und erleben die Kirche Kunterbunt digital. Die Aktiv-Zeit wird digital angeleitet und dann wird jeder selbst zu Hause aktiv. Das kann auch in Breakout-Rooms mit jeweils einem Mitarbeitenden erfolgen. Für die Essens-Zeit ist es möglich Rezept-Ideen mitzugeben, einen Lieferservice durch die lokale Gastronomie anzubieten oder auch die Idee alle essen zur gleichen Zeit das Gleiche (evtl. Nudeln mitliefern). Bei diesem Format könnten auch zwei Familien zusammen feiern. Eine andere digitale Form ist das Streaming. Kirche Kunterbunt wird aufgezeichnet und ist dann zeitlich flexibel über YouTube abrufbar. Die Aktiv-Zeit kann dann mit Alltagsgegenständen gestaltet werden.

Beispiele:

  • Willkommen in der Arche

4. Live Gottesdienst

In der wärmeren Jahreszeit oder bei weniger Beschränkungen sind Kirche Kunterbunt live Gottesdienste möglich. Dabei macht es Sinn Familien einen festgelegten Platz zuzuweisen. Das ist möglich im Freien mit Picknick-Decken, Kissen oder Bierbänken. In Räumen ist es möglich Plätze zuzuweisen oder mit buntem Klebeband oder Seilen Bereiche einzuteilen. Außerdem kann es sinnvoll sein Kirche Kunterbunt mehrfach an einem Tag für jeweils weniger Familien durchzuführen und eine Anmeldung einzuführen, um die begrenzte Teilnehmerzahl einhalten zu können. Die Aktiv-Zeit kann vor Ort mit entsprechenden Hygienemaßnahmen durchgeführt werden oder es gibt sie mit Stationsbeschreibungen und Material-Paket für zu Hause (evtl. für 2-3 Familien gemeinsam). Dann kann es auch ein Rezept und ein Tischgebet für zu Hause geben. Das Essen kann aber auch auf die PicknickDecken „geliefert“ werden oder über eine Theke abzuholen sein.

5. Road-Trip

Bei diesem Format werden mehrere Orte (z.B. Spielplätze, Dorfplatz) mit einem Traktor mit Anhänger, einem Lastenrad, einem Bollerwagen oder Ähnlichem angefahren. An diesen Orten findet dann mehrmals eine kleine Kirche Kunterbunt statt (Feier-Zeit, einige AktivStationen, Snack). Im Vorfeld kann ein Zeitplan für die unterschiedlichen Orte veröffentlicht werden.

6. Kirche Kunterbunt Umzug

Beim Kirche Kunterbunt Umzug sind die Besucher gemeinsam als „Umzug“ unterwegs. Mit einem Bollerwagen/Fahrradanhänger mit Box und Mikrofon für Ansagen gehen alle gemeinsam einen Weg mit mehreren Stationen. Zwischen den Stationen gibt es Nachdenk-/Austausch-Fragen. An den Stationen gibt es Elemente von Aktiv-Stationen, aber auch eine kleine Feier-Zeit.

Beispiele:

  • wertvoll-Entwurf

Alle Formate mit den jeweiligen Links findet ihr auch hier:
https://padlet.com/sarabardoll/sijnf9hdb6jimt0l

  • Autor / Autorin: Sara Bardoll
  • Autor / Autorin: Kirche Kunterbunt
  • © EJW - evangelisches Jugendwerk in Württemberg