Guten Tag, Gott! / Von der Schwierigkeit, Gott im Alltag zu begegnenGuten Tag, Gott! / Von der Schwierigkeit, Gott im Alltag zu begegnen

Einheit: Guten Tag, Gott! / Von der Schwierigkeit, Gott im Alltag zu begegnen

Verband: Deutscher EC-Verband
Zeitbedarf: 60-90 Min. (Vorbereitung: 45-60 Min.)
Materialart: Bibelarbeit
Zielgruppen: Jugendliche (15-19 Jahre), Teens (12-16 Jahre)
Einsatzgebiet: Gruppenstunde
Redaktion: TEC:
Benötigte Materialien: verschiedene Gegenstände (Tasse, Löffel, Kerze, etc.), Stift(e), 1 Plakat, Bibel(n)
Bibelstelle: 1. Korinther 6,19
1. Korinther 6,19

19Wisst ihr das etwa nicht:

Euer Leib ist ein Tempel des Heiligen Geistes,

der in euch wirkt.

Gott hat ihn euch geschenkt!

Nun gehört ihr nicht mehr euch selbst.

BasisBibel 2012/2020, © Deutsche Bibelgesellschaft

Gott will uns begegnen. Und das ist gut so, weil es uns Leben schenkt. Aber welche Herausforderungen ergeben sich dadurch, angesichts der Welt, in der wir leben?


Vorschau:

Einstieg

Zwei Personen sitzen mit dem Rücken zueinander an jeweils einem Tisch. Auf dem Tisch von Spieler 1 sind verschiedene Gegenstände aufgebaut (z. B. eine Tasse, ein Löffel, eine Kerze usw.). Die gleichen Gegenstände befinden sich auch ungeordnet auf dem anderen Tisch. Spieler 1 muss jetzt Spieler 2 beschreiben, wie diese Gegenstände angeordnet sind, ohne die Gegenstände beim Namen zu nennen. Spieler 2 muss dann die Gegenstände auf seinem Tisch genau so arrangieren.

Einleitung zum Thema: Auch wenn wir ihn nicht sehen, ist er da und hört das, was wir sagen – aber immer genau so, wie ich’s meine und denke.

Einander begegnen

Fangt damit an – entweder in der Groß- oder in Kleingruppen – darüber ins Gespräch zu kommen und Stichpunkte auf einem großen Stück Papier zu sammeln zum Thema „Begegnung“. Beantwortet folgende Fragen:

...
  • Autor / Autorin: Tabita Tanusaputra
  • © Deutscher EC-Verband