Quarantella - eine Idee für die "tägliche Kindergruppe" zu Hause

Ideensammlung

Verband: Deutscher EC-Verband
Zeitbedarf: 5-30 Min. (Vorbereitung: 5-30 Min.)
Materialart: Ideensammlung
Zielgruppen: Kinder, Kinder/ Pre-Teens (10-13 Jahre)
Einsatzgebiet: Events + Projekte
Heft: JUMAT

Das Ziel

Mitarbeitende von Jungscharen und Kindergruppen sollen Kontakt mit den Kindern halten, auch wenn über viele Wochen keine Jungschar stattfindet.

Der Grundgedanke

Es findet ein regelmäßiger Kontakt zwischen Mitarbeitenden und Kindern statt. Dazu gibt es Aufgaben, die die Mitarbeitenden den Kindern stellen. Oft gibt es eine Rückmeldemöglichkeit.

Die Umsetzung

Der Mitarbeitende nimmt den Kontakt zu den Kindern auf. Folgende Möglichkeiten sind denkbar:

Der MA schickt die über WhatsApp oder einen anderen Messengerdienst. – Hier können auch Kontaktdaten der Eltern genutzt werden.

Der MA schreibt eine E-Mail an die Kids.

Der MA ruft die Kinder an und sagt ihnen die Aufgabe am Telefon.

Der MA schreibt die Aufgaben und schickt sie den Kindern. Das kann per Post geschehen, oder er steckt sie bei ihnen in den Briefkasten.

Der MA gestaltet einen Quarantella-Kalender. Er steckt jede Aufgabe in einen Briefumschlag, schreibt das entsprechende Datum darauf und schickt diesen Quarantella-Kalender an die Kinder.

Übrigens: Wenn du nicht jeden Tag eine Aufgabe stellen willst, dann wähle einen anderen Rhythmus, wichtig ist, dass du regelmäßig mit den Kids in Kontakt bleibst.

Die Aufgaben

Siehe Aufgaben-Plan als Anhang! Du kannst die Aufgaben auch für deine individuelle Situation anpassen.

  • Autor: Thomas Kretzschmar
  • © Deutscher EC-Verband