6 x KONKRET – Jugendarbeit in 4 Dimensionen  / Wie die sechs Prinzipien von JA4D deinen Teenkreis helfen können6 x KONKRET – Jugendarbeit in 4 Dimensionen  / Wie die sechs Prinzipien von JA4D deinen Teenkreis helfen können

Einheit: 6 x KONKRET – Jugendarbeit in 4 Dimensionen / Wie die sechs Prinzipien von JA4D deinen Teenkreis helfen können

Verband: Deutscher EC-Verband
Zeitbedarf: 20-60 Min. (Vorbereitung: 30-60 Min.)
Materialart: Hintergrund/ Grundsatz
Zielgruppen: Jugendliche (15-19 Jahre), Teens (12-16 Jahre)
Einsatzgebiete: Freizeiten, Gruppenstunde, Schulung
Redaktion: TEC:

Viele kennen die vier Dimensionen von Jugendarbeit 4D UP/IN/WITH/OUT. Aber wenige kennen die sechs Prinzipien die für jede Dimension praktisch anzuwenden sind. Denn, was nützt das tollste Haus mit vielen, schönen Räumen, wenn die komplette Einrichtung fehlt?


Vorschau:

Jugendarbeit in 4D – DIE PRINZIPIEN

Stellt euch vor, ihr habt eine tolle Wohnung. Die Zimmer haben eine gute Aufteilung. Die Räume sind groß genug und renoviert – perfekter Wohnraum. Aber, was nützt der beste Wohn- und Gestaltungsraum, wenn keine Möbel vorhanden sind? Leben und Arbeiten sind theoretisch möglich, aber es ist ungemütlich und im Prinzip nicht nutzbar. Die Möglichkeiten sind sehr eingeschränkt. Jugendarbeit in 4D beschreibt vier Bereiche. UP – die Beziehung zu Jesus. IN – die Beziehungen innerhalb der Jugend- und Gemeindearbeit. WITH – die Beziehungen zu anderen Christen außerhalb meiner Jugend- und Gemeindearbeit. OUT – unsere sozialen, diakonischen und missionarischen Beziehungen. Zu jeder dieser Dimensionen haben wir bereits in den letzten Ausgaben einen Stundenentwurf geschrieben. Schau im TEC-Pool nach.

Diese vier Dimensionen sind wie Räume, in denen wir uns bewegen. Diese Räume zu haben ist genial. Aber was können wir tun, damit diese Räume auch mit Leben gefüllt werden? Was braucht ein Beziehungsraum zu Jesus oder zu Menschen? Jugendarbeit in 4D antwortet auf diese berechtigte Frage mit sechs Prinzipien.

 

...
  • Autor / Autorin: Andreas Müller
  • © Deutscher EC-Verband