Achtung: FlashmobAchtung: Flashmob

Einheit: Achtung: Flashmob

Verband: EJW - evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Zeitbedarf: 5-30 Min. (Vorbereitung: 30-60 Min.)
Materialart: Ideensammlung
Zielgruppen: Jugendliche (15-19 Jahre), Junge Erwachsene (18+), Konfis, Teens (12-16 Jahre)
Einsatzgebiete: Events + Projekte, Gruppenstunde
Redaktion: der Steigbügel

Ein Flashmob ist eine coole Aktion die witzig, überraschend und leicht unverschämt sein darf! Was bei der Umsetzung zu beachten ist und einige Beispiele wie es aussehen kann, lest ihr hier.


Vorschau:

Eine coole Aktion, die witzig, überraschend und leicht unverschämt sein darf

„Siebzig Konfirmanden haben die Volksbank-Kreuzung für 4 Minuten lahm gelegt“ – und es war gar nicht so schwer, wir liefen einfach mit genügend Abstand über die vier Zebrastreifen. Einige Autofahrer hupten, andere lachten – die Konfirmanden fanden es cool und alle waren begeistert dabei. (Die Pfarrer haben uns mit etwas Abstand beobachtet …). Doch was muss man beachten, bevor man solch eine Flashmob-Aktion mit seiner Gruppe durchführt? Hier folgen nun ein paar Ideen und hilfreiche Tipps, damit eine coole Aktion nicht zum Reinfall wird.

Am 4. April 2009 um 16 Uhr trafen sich mehrere tausend Jugendliche (Angaben schwanken zwischen 1000 und 5000 Personen) aus Anlass des Pillow-Fight-Day zu einer Kissenschlacht vor dem Kölner Dom.

Wie es dabei zuging kann man sich auf YouTube ansehen. Dass solch eine Aktion Jugendliche fasziniert und begeistert, ist klar. Flashmobs haben fast schon etwas Magisches an sich. Immer einen Hang zum Ungewöhnlichen oder gar schon Verbotenen.

...
  • Autor / Autorin: Sebastian Heusel
  • © EJW - evangelisches Jugendwerk in Württemberg