Adventskalender mal anders herum

Einheit | Kreativangebot
Einheit | Kreativangebot

Adventskalender mal anders herum

Materialart: Kreativangebot
Zielgruppen: Jugendliche (15-19 Jahre), Junge Erwachsene (18+), Studenten
Einsatzgebiet: Events + Projekte
Verband: Deutscher EC-Verband
Redaktion: echt.
Zeitbedarf: 20-30 Min. (Vorbereitung: 20-30 Min.)
Du bist nicht angemeldet. Bitte melde dich an um Inhalte zu speichern und herunterzuladen. Jetzt anmelden / registrieren

Einleitung

Ein Adventskalender macht für viele Menschen die Adventszeit erst so richtig adventlich. Und es ist ja auch ein klasse Prinzip: Ich bekomme mit einem Schlag 24 Kleinigkeiten geschenkt, die mich durch die Adventszeit begleiten wollen und jeden Tag eine Überraschung für mich bereithalten.

Die Idee

Im letzten Jahr kursierte in den sozialen Medien eine Aktion, wo jemand begonnen hatte, dieses Prinzip des „Ich-lasse-mir-was-schenkens“ einmal umzudrehen. Statt, dass ich jeden Tag eine Kleinigkeit für mich selbst auspacke, packe ich jeden Tag eine Kleinigkeit für jemand anderen ein. Als wir von dieser Idee hörten, dachten wir, das wäre doch auch was für unsere Jugendkreise im Land und deshalb wollen wir sie euch an dieser Stelle gerne einmal vorstellen:

Der Ablauf

  1. Bereits im November macht ihr euch in eurer Gruppe Gedanken darüber, wen ihr mit eurer Adventsbox beschenken wollt (Obdachlose; eine Flüchtlingsfamilie; alte, einsame Menschen; …).
  2. Ihr überlegt, worüber sich diese Personen freuen würden (haltbare Lebensmittel, Haushaltsutensilien, Bücher, Kleinigkeiten, …).
  3. Ihr sammelt eure Geschenkideen und schreibt diese jeweils auf kleine Zettel.
  4. Dann sortiert ihr die Zettel aus, bis noch 24 realistische Ideen übrig bleiben. Wenn ihr mögt, könnt ihr ein paar der Zettel auch frei lassen für spontane Ideen.
  5. Dann beschriftet ihr die Zettel mit Zahlen von 1 bis 24 und teilt sie aus an alle, die mitmachen wollen.
  6. Zum 1. Dezember stellt ihr in euer Gemeindehaus / in euren Jugendraum eine große Box/Kiste.
  7. In dieser Kiste werden nun die 24 kleinen Überraschungen gesammelt (können zum Beispiel immer zur wöchentlichen Gruppenstunde mitgebracht werden).
  8. So habt ihr am 24. Dezember eine gefüllte Adventsbox, die ihr verschenken und gegebenenfalls auch noch mit einer Weihnachts-Besuchs-Aktion verbinden könnt!

Wenn ihr mögt, dann schreibt uns doch im Nachhinein dieser Aktion einen kleinen Bericht, was genau ihr gemacht habt und wie diese Adventsaktion bei euch gelaufen/angekommen ist. Den Bericht würden wir dann im nächsten Jahr an dieser Stelle hier veröffentlichen.

Schluss

Ach, und noch was: Den persönlichen Adventskalender für euch selbst muss diese Aktion natürlich nicht ersetzen – darüber dürft ihr euch nach wie vor freuen und es genießen, dass auch jemand an euch gedacht hat!

  • Autor / Autorin: Steffi Pfalzer
  • © Deutscher EC-Verband
Wähle dein Team!

Wähle das Team, für das du jetzt Materialien suchst, oder auf dessen Materialien du zugreifen möchtest.

Du kannst jederzeit oben rechts über das Team-Menü ein anderes Team auswählen.

Wechsel zu deinem Konto