Auf dem PrüfstandAuf dem Prüfstand

Einheit: Auf dem Prüfstand

Verband: Deutscher EC-Verband
Zeitbedarf: 45-90 Min. (Vorbereitung: 15-20 Min.)
Materialart: Bibelarbeit
Zielgruppen: Jugendliche (15-19 Jahre), Junge Erwachsene (18+), Studenten
Einsatzgebiete: Freizeiten, Gruppenstunde, Predigtvorbereitung
Redaktion: echt.
Benötigte Materialien: großes Plakat, Eimer Wasser, Luftballon(s), Stift(e)
Bibelstelle: 1. Mose 44,1-34

Josef steht nach langer Zeit wieder seinen Brüdern gegenüber – kann er ihnen vergeben? Miriam Voigt stellt ein Konzept für eine Gruppenstunde vor, in der das Thema Schuld im Mittelpunkt steht.


Vorschau:

Nachdem Josefs Brüder zum zweiten Mal nach Ägypten gekommen sind, um Getreide zu kaufen, möchte Josef sie prüfen. Dieses Mal ist der jüngste Bruder Benjamin auch mit in Ägypten.

(…)

2. Bedeutung für heute

Die Brüder konnten lange ihre Schuld verbergen. Durch diese Prüfung wird ihnen ihre Schuld jedoch wieder ganz neu bewusst. Sie sind sich sicher, dass Gott diese Strafe schickt. Es ist allzu menschlich, zuerst seine Schuld verbergen zu wollen. Aber mit Schuld lässt es sich nicht gut leben, z. B. bekommt man Angst, dass man irgendwann entdeckt werden könnte, man kann dem anderen nicht mehr in die Augen sehen oder man hat die ganze Zeit ein schlechtes Gewissen und kann dadurch auch nicht gut leben. In jedem Fall ist man in seiner Freiheit sehr eingeschränkt und zieht sich lieber zurück, um nicht erst in brenzlige Situationen zu kommen. Dadurch geht einem die Freiheit verloren, die uns Gott schenken will.

(…)

3. Methodik für die Gruppe

3.1 Einstieg

„Immer wenn Gras über eine Sache gewachsen ist, kommt ein Kamel und frisst es wieder ab.“ Schreibt diesen Satz auf ein großes Plakat und legt es in die Mitte eurer Runde. Nun kann jeder diesen Satz kommentieren – entweder laut in die Runde hinein oder aber in einer Art stillen Diskussion direkt auf das Plakat schreiben (das funktioniert allerdings nur, wenn das Plakat groß und die Runde klein ist).

(…)

...
  • Autor / Autorin: Miriam Voigt
  • © Deutscher EC-Verband