Beten und Bewahrt seinBeten und Bewahrt sein

Downloads zu diesem Element:

  • Löwenmaske-scaled.jpg
  • Rätselhaftes-Beten-und-Bewahrt-sein.pdf

Einheit: Beten und Bewahrt sein

Verband: Deutscher EC-Verband
Zeitbedarf: 30-40 Min. (Vorbereitung: 40-50 Min.)
Materialart: Bibelarbeit
Zielgruppen: Kinder (7-11 Jahre), Kinder/ Pre-Teens (10-13 Jahre)
Einsatzgebiete: Freizeiten, Gruppenstunde
Redaktion: JUMAT
Bibelstelle: Daniel 6,1-29

Die Geschichte von Daniel in der Löwengrube wird mit Hilfe von verschiedenen Gegenständen erzählt. dabei wird deutlich, dass ich immer mit Gott reden kann und dass ich ihm auch in unlösbaren Situationen vertrauen kann.


Vorschau:

Hinführung

Kampf gegen Löwen
Es werden zehn Luftballons aufgeblasen und auf die Ballons werden Löwengesichter gemalt. Alle stehen im Kreis. Die Luftballons werden in den Kreis geworfen und die Aufgabe von allen Teilnehmern besteht darin, die Löwen abzuwehren. Das können sie aber nur mit dem Fuß tun. Wenn der Luftballon einen Mitspieler an einem anderen Körperteil berührt, muss er leider die Spielfläche verlassen. Wer schafft es am besten gegen die Löwen zu kämpfen und bleibt als Letzter übrig?

Verkündigung
Geschichte mit Gegenständen erzählen
1. Krone (falls nicht vorhanden, kann auch ein Bild mit einer Krone verwendet werden)
König Darius war ein engagierter König, er setzte sich mit allem, was ging, für sein Volk ein. Als Unterstützung setzte er 120 Statthalter, also Vertreter des König ein. Diese 120 Menschen waren drei hohen Beamten untergeordnet.
2. Drei Playmobilfiguren
Die drei Männer vertraten die persönlichen Interessen des Königs. Sie waren immer vor Ort. Einer von ihnen war Daniel. Doch Daniel war durchaus begabter und klüger als die beiden anderen Beamten. Der König überlegte, Daniel die gesamte Verwaltung seines Reiches zu übergeben.

Kreatives
Löwenmasken basteln
Die Grundlage für die Maske ist ein Pappteller, der in Gelb- und Brauntönen angemalt wird. (Hinweis: Wenn wenig Zeit zur Verfügung steht, ist es hilfreich, die Teller schon vorher anzumalen, da die Farbe etwas Zeit zum Trocknen braucht.) Als Nächstes schneidet man zwei Löcher für die Augen aus dem Teller und malt mit schwarzem Edding ein Gesicht auf. Nun braucht der Löwe noch seine typische Mähne. Die wird hergestellt, indem aus Tonpapier Streifen ausgeschnitten und um den Teller geklebt werden. Als Letztes wird ein kleines Loch links und rechts der Maske gemacht und ein Gummiband durchgezogen und verknotet. Das Band muss entsprechend der Kopfgröße der Kinder angepasst werden.

...
  • Autor / Autorin: Ronja Fürst
  • © Deutscher EC-Verband

Einheit kaufen