BeweggrundBeweggrund

Downloads zu diesem Element:

  • Schnittbogen-scaled.jpg

Einheit: Beweggrund

Verband: Deutscher EC-Verband
Zeitbedarf: 45-60 Min. (Vorbereitung: 15-30 Min.)
Materialart: Bibelarbeit
Zielgruppen: Kinder (7-11 Jahre), Kinder/ Pre-Teens (10-13 Jahre)
Einsatzgebiete: Freizeiten, Gruppenstunde
Redaktion: JUMAT
Benötigte Materialien: Flipchart, Ball, Stöcke, Papprahmen (als Fernsehgerät), Mikrofon(e), Schere(n), Stift(e)
Bibelstelle: 4. Mose 12,1-16

In dieser Jungscharstunde hören wir vom Aussatz von Miriam und den Auswirkungen, die Neid haben kann. Durch Spiele und Gespräche erfahren die Jungscharler, dass jeder Stärken und Schwächen hat und man gemeinsam viel erreichen kann.


Vorschau:

Treffpunkt

Aktion

Plakate beschriften

Stellt einen Flipchart auf, mit der Überschrift: Das kann ich gut! Hier können die Kinder schreiben, was sie gut können, was ihre Stärken sind. Dies kann anonym geschehen oder mit Namen, ganz wie die Kinder wollen. Sie können auch die Stärken von anderen Kindern aufschreiben. Die Mitarbeiter sollten darauf achten, dass hier nichts Fieses geschrieben wird, sondern nur Positives!

Auf einem zweiten Flipchart steht: Das kann ich (noch) nicht! Hier können die Kinder schreiben, was sie gern können möchten. Auf welche Eigenschaften sie neidisch sind bzw. welche Eigenschaften sie wichtig finden. (Diese Plakate werden im Schlusspunkt ausgewertet.)

Spiele

Einer trägt die Last von vielen

Die Kinder werden Gruppen aufgeteilt. Die Gruppen müssen versuchen, mit so wenigen Füßen wie möglich über eine Strecke von 2 Metern zu gehen. Dabei muss die Gruppe miteinander verbunden bleiben.

Dies symbolisiert die Reise durch die Wüste des Volkes Israels. Mose und einige Auserwählte tragen die Last des ganzen Volkes. Doch nur zusammen kommen sie am Ziel an.

Achtet darauf, dass sich kein Kind überhebt oder ausgegrenzt wird. Ziel ist es zu sehen, dass sie es zusammen schaffen können!

Knackpunkt

Die ganze Geschichte soll als Fernseh-Nachrichtensendung dargestellt werden. Man kann die „Sendung“ vorher filmen und gemeinsam mit den Kindern anschauen. Es besteht aber auch die Möglichkeit alles „live“ vor den Kindern zu spielen.

Als Material benötigt man einen großen Papprahmen als Fernsehgerät und zwei Mikrofone.

Nachrichtensprecher (N): Und hier sind wir wieder, live aus unserem Nachrichtenstudio. Mit den aktuellen Themen. Heute hat sich etwas Dramatisches ereignet in der Wüste Sina, bei dem Volk der Juden. Deshalb schalten wir nun live in die Wüste. Zum Volk der Juden zu unserem Außenreporter (Name einfügen).

Außenreporter (Au): Danke (Name einfügen). Ich befinde mich hier am Rande des Zeltdorfes der Juden. Ich habe soeben Mirjam besucht, die Schwester von Mose. Sie ist an schwerem Ausschlag erkrankt und möchte sich nicht zu den Ereignissen äußern. Doch hier rechts neben mir befindet sich Moses rechte Hand, Aaron. Hallo Aaron, danke, dass du für ein Interview bereit bist.

...
  • Autor / Autorin: Ruth Klement
  • © Deutscher EC-Verband

Einheit kaufen