Bleib sauber!Bleib sauber!

Einheit: Bleib sauber!

Verband: Deutscher EC-Verband
Zeitbedarf: 60-90 Min. (Vorbereitung: 15-20 Min.)
Materialart: Bibelarbeit
Zielgruppen: Jugendliche (15-19 Jahre), Junge Erwachsene (18+), Studenten
Einsatzgebiete: Gruppenstunde, Predigtvorbereitung
Redaktion: echt.
Benötigte Materialien: Besen (2), Putzlappen, Bildkarten (zum Thema Liebe und Sexualität)
Bibelstelle: 1. Korinther 6,12-20
1. Korinther 6,12-6,20

Der Leib als Tempel des Heiligen Geistes

12Alles ist mir erlaubt, aber nicht alles dient zum Guten. Alles ist mir erlaubt, aber nichts soll Macht haben über mich. 13Die Speise dem Bauch und der Bauch der Speise; aber Gott wird das eine wie das andere zunichtemachen. Der Leib aber nicht der Hurerei, sondern dem Herrn, und der Herr dem Leibe. 14Gott aber hat den Herrn auferweckt und wird auch uns auferwecken durch seine Kraft.

15Wisst ihr nicht, dass eure Leiber Glieder Christi sind? Sollte ich nun die Glieder Christi nehmen und Hurenglieder daraus machen? Das sei ferne! 16Oder wisst ihr nicht: Wer sich an die Hure hängt, der ist ein Leib mit ihr? Denn die Schrift sagt: »Die zwei werden ein Fleisch sein« (1. Mose 2,24). 17Wer aber dem Herrn anhängt, der ist ein Geist mit ihm. 18Flieht die Hurerei! Alle Sünden, die der Mensch tut, sind außerhalb seines Leibes; wer aber Hurerei treibt, der sündigt am eigenen Leibe. 19Oder wisst ihr nicht, dass euer Leib ein Tempel des Heiligen Geistes ist, der in euch ist und den ihr von Gott habt, und dass ihr nicht euch selbst gehört? 20Denn ihr seid teuer erkauft; darum preist Gott mit eurem Leibe.

Die Bibel nach Martin Luthers Übersetzung, revidiert 2017, © 2016 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart.

Zu Paulus Zeiten galt Sex vor der Ehe als Ehebruch und wurde mit dem Tod bestraft. Doch warum ist das so und was bedeutet das für uns Christen in der Gegenwart?


Vorschau:

Im Text spricht Paulus die sittlichen Missstände in der Gemeinde in Korinth an. Sein Thema hier: außereheliche Sexualität. Nach dem AT war außerehelicher Geschlechtsverkehr verboten. Die Strafe, die jemand bekam, wenn er mit jemandem Sex hatte und danach eine andere heiratete, war die gleiche Strafe wie für jemanden, der Ehebruch begangen hatte: der Tod.

(…)

2. Bedeutung für heute

2.1 Alles erlaubt?!

„Alles ist mir erlaubt, solange es mir nur gut tut“. Das hört man heute immer wieder. Und doch fordert dieser Text heraus, genauer hinzusehen, wie wir mit unserem Körper und auch mit unserer Sexualität umgehen. Über das Thema Sexualität wird nicht häufig in christlichen Gruppen gesprochen. Zu heikel scheint das Thema.

(…)

3. Methodik für die Gruppe

3.1 Icebreaker zum Thema sauber bleiben

Entweder eine Runde Putzlappen-Hockey spielen. Dabei treten immer zwei gegeneinander an. Es gibt einen Putzlappen und zwei Besen dazu. Das Ziel ist, den Putzlappen zuerst mit dem Besen im gegnerischen Tor zu versenken (Stuhl). Wenn zwei Teams gegeneinander antreten, bekommt jeder im Team eine Nummer. So muss der Spielleiter nur noch die Nummer rufen. Welches Team gewinnt?

(…)

...
  • Autor / Autorin: Katja Bachmann
  • Autor / Autorin:
  • © Deutscher EC-Verband