Christsein bewegtChristsein bewegt

Einheit: Christsein bewegt

Verband: Deutscher EC-Verband
Zeitbedarf: 45-90 Min. (Vorbereitung: 10-20 Min.)
Materialart: Bibelarbeit
Zielgruppen: Jugendliche (15-19 Jahre), Junge Erwachsene (18+), Studenten
Einsatzgebiet: Gruppenstunde
Redaktion: echt.
Bibelstelle: Apostelgeschichte 19,23-40

Miriam Hoyer entwirft eine Bibelarbeit zu Paulus‘ mutigem Auftritt vor einer wütenden Menschenmasse in Ephesus und deren Bedeutung für uns. Es muss nicht gleich ein wütender Mob sein, der uns entgegen steht, auch alltägliche Sorgen und Probleme sind Gegenwind für unseren Glauben.


Vorschau:

1. Erklärungen zum Text

Der POZEK – Schlüssel, der im Folgenden von mir angewandt wird, ist eine gute Möglichkeit, sich einen biblischen Text zu erschließen.

Personen

Paulus: Befindet sich auf seiner 3. Missionsreise. Neben Mazedonien und Achaja standen Jerusalem und vor allem Rom auf seinem Programm. In Ephesus wirkte Paulus mit seinen Begleitern bereits um die zwei Jahre, der Aufstand ereignete sich gegen Ende seines Aufenthaltes in der Stadt.

(…)

2. Bedeutung für den heutigen Hörer

Was muss das für ein Gefühl sein, einer schreienden und tobenden Masse gegenüberzustehen oder, noch schlimmer, mitten in sie hineinzugeraten? Ich wüsste gerne, wie Gajus und Aristarch sich gefühlt haben, als sie diesem Mob gegenüber standen. Hatten sie Angst? Waren sie glücklich, für Jesus leiden zu dürfen? Paulus war sofort bereit, sich der Menge zu stellen und das Evangelium und seine Mitarbeiter zu verteidigen. Das beeindruckt mich. Er scheint weniger an seine Sicherheit als an seinen Auftrag und an Jesus zu denken.

...
  • Autor / Autorin: Miriam Hoyer
  • © Deutscher EC-Verband