Darf er das? / Von unerhörten Gebeten, die von Gott gehört werdenDarf er das? / Von unerhörten Gebeten, die von Gott gehört werden

Einheit: Darf er das? / Von unerhörten Gebeten, die von Gott gehört werden

Verband: Deutscher EC-Verband
Zeitbedarf: 60-90 Min. (Vorbereitung: 20-30 Min.)
Materialart: Gebete/ Gebetsaktion
Zielgruppen: Jugendliche (15-19 Jahre), Teens (12-16 Jahre)
Einsatzgebiet: Gruppenstunde
Redaktion: TEC:
Benötigte Materialien: A3 Papier (Gebete ausgedruckt), Post-It-Block (min. 3 Farben), Impulsfragen, Brief(e), Impulsfragen (siehe Text), Zeitung(en) / Zeitschrift(en) (aktuelle), Liederbücher (optional Feiert Jesus!1 und 2)
Bibelstelle: Psalm 58,6-58,9
Psalm 58,6-58,9

6dass sie nicht höre die Stimme des Zauberers,

des Beschwörers, der gut beschwören kann.

7Gott, zerbrich ihnen die Zähne im Maul,

zerschlage, Herr, das Gebiss der jungen Löwen!

8Sie werden vergehen wie Wasser, das verrinnt.

Zielen sie mit ihren Pfeilen, so werden sie ihnen zerbrechen.

9Sie vergehen, wie eine Schnecke verschmachtet,

wie eine Fehlgeburt sehen sie die Sonne nicht.

Die Bibel nach Martin Luthers Übersetzung, revidiert 2017, © 2016 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart.

Gebet ist ein ehrliches Miteinander mit Gott. Wir müssen nichts beschönigen, bei Gott gibt es keine Tabus – er kennt unsere Gedanken, Ängste und Wünsche!


Vorschau:

1. Vorbemerkung

Gebete sind etwas sehr intimes. Gebete sind unser Reden mit Gott und, wenn das ehrlich und an die Substanz unseres Lebens geht, wenn wir ihm unser Innerstes sagen wollen, dann geht das niemand anderen etwas an. Natürlich gibt es aber auch Gebete in der Gruppe, Gebetsgemeinschaften, öffentliche Gebete im Gottesdienst…

Darf ich Gott darum bitten, dass mein Schwarm sich in mich verliebt, obwohl er in einer anderen Beziehung ist? …

Die Psalmisten nahmen beim Beten kein Blatt vor den Mund. Von ihnen wollen wir lernen, offen und freiheraus zu beten…

2. Zielgedanke

Du kannst Gott alles sagen und ihn um alles bitten. Gebet ist ein ehrliches Miteinander mit Gott – da können auch Bitten ihren Platz haben, aber Gott ist keine Wunschmaschine.

3. Einführung

Das ausführlichste Gebetsbuch, das wir in der Bibel finden, ist das Buch der Psalmen. 150 Gebete, die alle Aspekte des Lebens abdecken. Hier finden sich Lob und Dank, Klage und Bitte, Emotionen wie Freude, Frust, Wut, Hoffnung, Hilflosigkeit. Die Psalmisten scheinen keine Skrupel gehabt zu haben, sich mit allem, was sie bewegte, an Gott zu wenden. Das können wir uns abgucken und so unsere Gespräche mit Gott ganz unverkrampft und ehrlich gestalten.

...
  • Autor / Autorin: Katharina Haubold
  • © Deutscher EC-Verband

Einheit kaufen