Weit.Herz.IchWeit.Herz.Ich

Einheit: Weit.Herz.Ich

Verband: EJW - evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Zeitbedarf: 20 Min. (Vorbereitung: 10-20 Min.)
Materialart: Themenreihe
Zielgruppen: Jugendliche (15-19 Jahre), Junge Erwachsene (18+), Teens (12-16 Jahre)
Einsatzgebiet: Gruppenstunde
Redaktion: der Steigbügel
Benötigte Materialien: Schere(n) (Für das Zeitungsgebet), Zeitung(en) / Zeitschrift(en) (Für das Zeitungsgebet), Postkarte(n)
Bibelstelle: Johannes 13,34-35
Johannes 13,34-13,35

34Ich gebe euch ein neues Gebot: Liebt einander!

Genauso wie ich euch geliebt habe,

sollt ihr einander lieb haben.

35Daran werden alle erkennen, dass ihr meine Jünger seid:

wenn ihr einander liebt.«

BasisBibel 2012/2020, © Deutsche Bibelgesellschaft

Ideen und Inspirationen für ein 3-Wochen-Experiment zu „Gerechtigkeit und was wir dazu beitragen können“. Das Experiment will die Freude und Leidenschaft wecken für einen gerechteren Lebensstil und zu guten Gewohnheiten verhelfen.


Vorschau:

Das 3-Wochen-Experiment für mehr Gerechtigkeit

Das Thema „Gerechtigkeit und was wir dazu beitragen können“ erscheint uns manchmal überwältigend groß, zu kompliziert oder zu weit weg. Dieses kleine 3-Wochen-Experiment mit einfach umzusetzenden Impulsen will die Freude und Leidenschaft wecken für einen gerechteren Lebensstil. Hier stelle ich euch ein paar Ideen vor und hoffe, dass sie euch und eure Jugendlichen inspirieren. Entwickelt doch aus der einen oder anderen Idee eine neue gute Gewohnheit für euch selber und mit eurer Gruppe. Natürlich können die Ideen auch unabhängig voneinander einzeln eingesetzt werden.

Erste Woche

Weit.Herz.ICH – ICH und mein Verhalten in der Welt

Positive Veränderung fängt immer bei dem Einzelnen an. Deswegen nutzt diese Woche, um mit euren Jugendlichen achtsam zu werden für euch persönlich, euer Verhalten, eure Haltungen und eure Umgebung.

1. Den Alltag beobachten

a) Dich selber beobachten

Mach den Selbsttest: Wie weit.herz.ich bist du selber? Beobachte dich selbst im Alltag. Wie tragt ihr möglicherweise selbst zu Ungerechtigkeiten bei? Und redet miteinander drüber.

Beispiel:

  • Drängelst du dich beim Einsteigen in die Stadtbahn auch vor? Oder nimmst du Rücksicht auf die Menschen um dich herum, auch wenn diese es nicht tun?
  • Regst du dich auf, wenn du selbst „Opfer“ von Ungerechtigkeit wirst? Wie gehst du damit um?

b) Deine Welt beobachten

...
  • Autor / Autorin: Ilse-Dore Seidel, EJW Landesreferentin, Stuttgart
  • © EJW - evangelisches Jugendwerk in Württemberg