Das anstrengende GebetDas anstrengende Gebet

Downloads zu diesem Element:

  • Gethsemane-scaled.jpg

Einheit: Das anstrengende Gebet

Verband: Deutscher EC-Verband
Zeitbedarf: 45-55 Min. (Vorbereitung: 60-70 Min.)
Materialart: Bibelarbeit
Zielgruppen: Kinder, Kinder/ Pre-Teens (10-13 Jahre)
Einsatzgebiete: Freizeiten, Gruppenstunde
Redaktion: JUMAT
Benötigte Materialien: Nummern 1-24 (für jedes Kind), Luftballon(s), Buchstabenzettel (von Worten),
Bibelstelle: Markus 14,32-42
Markus 14,32-14,42

Jesus in Gethsemane

32Und sie kamen zu einem Garten mit Namen Gethsemane. Und er sprach zu seinen Jüngern: Setzt euch hierher, bis ich gebetet habe. 33Und er nahm mit sich Petrus und Jakobus und Johannes und fing an zu zittern und zu zagen 34und sprach zu ihnen: Meine Seele ist betrübt bis an den Tod; bleibt hier und wachet!

35Und er ging ein wenig weiter, fiel nieder auf die Erde und betete, dass, wenn es möglich wäre, die Stunde an ihm vorüberginge, 36und sprach: Abba, Vater, alles ist dir möglich; nimm diesen Kelch von mir; doch nicht, was ich will, sondern was du willst! 37Und er kam und fand sie schlafend und sprach zu Petrus: Simon, schläfst du? Vermochtest du nicht eine Stunde zu wachen? 38Wachet und betet, dass ihr nicht in Versuchung fallt! Der Geist ist willig; aber das Fleisch ist schwach.

39Und er ging wieder hin und betete und sprach dieselben Worte 40und kam wieder und fand sie schlafend; denn ihre Augen waren voller Schlaf, und sie wussten nicht, was sie ihm antworten sollten. 41Und er kam zum dritten Mal und sprach zu ihnen: Ach, wollt ihr weiter schlafen und ruhen? Es ist genug; die Stunde ist gekommen. Siehe, der Menschensohn wird überantwortet in die Hände der Sünder. 42Steht auf, lasst uns gehen! Siehe, der mich verrät, ist nahe.

Die Bibel nach Martin Luthers Übersetzung, revidiert 2017, © 2016 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart.

Die Kinder erfahren, wie wichtig Gehorsam ist. Jesus ist Gott gehorsam und vollendet den Weg, den Gott für ihn vorgesehen hat. Er betet im Garten Gethsemane intensiv und redet mit dem Vater.


Vorschau:

Ich möchte euch von einem Mann erzählen, der einen Auftrag bekommen hat. Sein Auftrag lautet, verschiedene Menschen kennenzulernen, aus ihnen eine Gruppe zu machen, sie anzuführen und ganz vielen Menschen eine wichtige Botschaft zu vermitteln. Für diesen Auftrag wurde er gut vorbereitet. Er verbrachte viel Zeit mit seinem Auftraggeber. Er durfte erst einige Zeit lernen, bevor auf die Reise geschickt wurde und er hatte Freunde an seiner Seite, die ihm geholfen haben. Dies haben sie zwar nicht immer so hinbekommen, aber sie waren vielleicht eine kleine Unterstützung. Dazu haben sie viel von ihm gelernt und waren sehr neugierig und manchmal auch ein bisschen ängstlich.
Durch seinen Auftrag ist der junge Mann viel herum gekommen. Er hat viele Städte und Menschen gesehen und wurde auch von einigen zum Essen eingeladen. Er war sehr weise und so wollten viele Menschen ihn hören und haben ihn um Rat gefragt. Manche haben ihm auch kniffelige Fragen gestellt, um ihn zu testen. Doch das hat ihn nicht aus der Ruhe gebracht. Er ging immer weiter seinem Auftrag nach. Um das auch gut zu machen, blieb er in ständiger Verbindung mit seinem Auftraggeber. Der gab ihm immer wieder Mut und Kraft, dass er auch die Teilaufträge gut bewältigen konnte. So gab er manchen Menschen Hoffnung, wieder anderen brachte er Frieden, manche versöhnte er miteinander und wieder andere machte er seelisch und körperlich gesund. Doch das war nicht alles. Sein letzter Schritt war auch gleichzeitig der herausforderndste. Also nahm er sich zur Vorbereitung darauf drei Freunde mit. Die sollten dabei sein und ihm Kraft und Mut geben, dass er diesen Schritt auch gehen kann und seine Aufgabe vollständig erledigen kann. Doch den drei Freunden dauerte das irgendwie zu lange. An dem Ort, an dem alles passieren sollte, ruhten die Freunde sich nur kurz aus, während der junge Mann mit seinem Auftraggeber sprach. Doch leider sind sie dabei eingeschlafen. Das machte den jungen Mann sehr traurig. Sie mussten doch wach sein und mit ihm warten. Sie wollten ihn doch bei seinem Auftrag unterstützen …

...
  • Autor / Autorin: Birte Krumm
  • © Deutscher EC-Verband

Einheit kaufen