Das Leben der anderenDas Leben der anderen

Downloads zu diesem Element:

  • Messer-scaled.jpg
  • Doppelpunkt.pdf
  • Treffpunkt-1.pdf

Einheit: Das Leben der anderen

Verband: Deutscher EC-Verband
Zeitbedarf: 45-55 Min. (Vorbereitung: 40-50 Min.)
Materialart: Bibelarbeit
Zielgruppen: Kinder (3-7 Jahre), Kinder (7-11 Jahre)
Einsatzgebiete: Freizeiten, Gruppenstunde
Redaktion: JUMAT
Benötigte Materialien: 1 Glas, Bleistift(e) (zum Herstellen von Grafitpulver), Schmirgelpapier, Rollen Tesa, Papier
Bibelstelle: 2. Mose 20,13
2. Mose 20,13

13Du sollst nicht töten.

Die Bibel nach Martin Luthers Übersetzung, revidiert 2017, © 2016 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart.

Es werden verschiedene Szenen dargestellt, die zum Thema passen. in der Vertiefung wird verdeutlicht, dass auch Versöhnung möglich ist, wenn ich das Leben eines anderen verletzt habe.


Vorschau:

Im Knackpunkt erleben wir kleine unterschiedliche Szenen, die alle mit dem Thema zu tun haben. Am besten ist es, wenn die Szenen in unterschiedlichen RĂ€umen des Gemeindehauses dargeboten werden. An den jeweiligen Stellen ist dann ein Messer mit der Zahl der entsprechenden Station.
Sollte das nicht möglich sein, kann man die Szenen auch im Gruppenraum vorstellen, da wird dann immer ein Signal gegeben, wenn eine neue Szene beginnt. FĂŒr jede Szene benötigt man nur einen Mitarbeiter, es reicht also ein Mitarbeiter zur Darstellung. Wenn genĂŒgend Mitarbeiter vorhanden sind, dann kann man die Aufgaben natĂŒrlich auch verteilen.

Szene 1: Kain und Abel
Kain kommt herein und berichtet, was geschehen ist:
Ich habe es getan. Ich kann es immer noch nicht fassen. Ich wollte es nicht! Aber ich hatte solche Wut in mir! Das ist auch ungerecht! Mein Bruder ist nicht besser als ich, aber er wurde von Gott als etwas Besseres angesehen. Ich war deswegen voller Wut. Dann kam Gott noch. Er sprach mich an und sagte: „Warum schaust du so grimmig? Du schaust mĂŒrrisch zu Boden. Es wĂ€re doch besser, wenn du frei geradeaus schaust. Gib dir MĂŒhe, dass dir das gelingt!“ Diese RatschlĂ€ge hatte ich gerade noch gebraucht. Ich ging zu meinem Bruder und sagte ihm, dass das so nicht weitergeht. Auf dem Feld habe ich ihn dann getroffen. Ich habe ihn angeschrien. Er hat sich natĂŒrlich verteidigt. Meine Wut wurde immer grĂ¶ĂŸer. Und dann habe ich zugeschlagen. Plötzlich lag er lag tot vor mir. Ich weiß, das war verkehrt, aber es ist passiert. Ich bin ein Mörder.
Ach, ĂŒbrigens ist mein Name Kain. Mein Bruder, den ich umgebracht habe, hieß Abel und die Geschichte könnt ihr in der Bibel in 1. Mose 4 nachlesen.

...
  • Autor / Autorin: Thomas Kretzschmar
  • © Deutscher EC-Verband

Einheit kaufen