Das Lied der ÜberwinderDas Lied der Überwinder

Einheit: Das Lied der Überwinder

Verband: Deutscher EC-Verband
Zeitbedarf: 45-60 Min. (Vorbereitung: 10-20 Min.)
Materialart: Bibelarbeit
Zielgruppen: Jugendliche (15-19 Jahre), Junge Erwachsene (18+), Mitarbeitende
Einsatzgebiet: Gruppenstunde
Redaktion: echt.
Bibelstelle: Offenbarung 15,1-15,4
Offenbarung 15,1-15,4

15

Das Lied der Überwinder

1Und ich sah ein andres Zeichen im Himmel, das war groß und wunderbar: sieben Engel, die hatten die letzten sieben Plagen; denn mit ihnen ist vollendet der Zorn Gottes.

2Und ich sah, wie sich ein gläsernes Meer mit Feuer vermengte, und die den Sieg behalten hatten über das Tier und sein Bild und über die Zahl seines Namens, die standen an dem gläsernen Meer und hatten Gottes Harfen 3und sangen das Lied des Mose, des Knechtes Gottes, und das Lied des Lammes: Groß und wunderbar sind deine Werke, Herr, allmächtiger Gott! Gerecht und wahrhaftig sind deine Wege, du König der Völker. 4Wer sollte dich, Herr, nicht fürchten und deinen Namen nicht preisen? Denn du allein bist heilig! Ja, alle Völker werden kommen und anbeten vor dir, denn deine Urteile sind offenbar geworden.

Die Bibel nach Martin Luthers Übersetzung, revidiert 2017, © 2016 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart.

Bibelarbeit von Micha Beutel zu Offenbarung 15,1-4, einem Text, der von Menschen erzählt, die trotz des Abfalls von Tausenden und der Bedrängnis durch andere zu Gott gehalten haben. Die Bibelarbeit gibt einen Ausblick darauf, dass Gott am Ende siegen wird und macht Mut, Gott dafür zu loben.


Vorschau:

1. Erklärung zum Text

2. Bedeutung für heute

2.1 Noch kein Ende in Sicht

Auch wenn es ganz schlimm in unserem Leben aussieht, zu Ende ist es deswegen noch nicht, so steht es auch im Text. Es ist schon viel Schlimmes passiert im Text und es kommen noch sieben Plagen. Aber trotzdem stehen einige, die an Gott festgehalten haben, am Meer und sehen die Schalen mit den kommenden Dingen und können Gott loben. In einer schweren Krankheitszeit kommt es manchmal dazu, dass jemand weiß, dass es noch schlimmer kommt, aber er lobt Gott schon jetzt für den überstandenen Teil. So sollten auch wir durchs Leben gehen, wissend dass es noch schwerer werden kann, aber dankbar für alles in unserem Leben und auch gerade dafür, wo Gott uns schon hindurch geholfen hat.

2.2 Überwinden?

Nach der Lutherbibel wird dieser Bibelabschnitt überschrieben mit: „Das Lied der Überwinder“.  Aber was haben diese Überwinder mit uns zu tun? Der Text erzählt von den Menschen, die zu Gott gehalten haben trotz des Abfalls von Tausenden und der Bedrängnis durch Andere. Auch wir heute handeln manchmal so, wir kommen arg in Bedrängnis: in der Schule, im Beruf, innerhalb der Familie…

2.2 Trotz allem Loben

Und was soll dieses Loblied des Mose, das die Menschen im Text anstimmen? – Das ist meines Erachtens der springende Punkt. Wenn wir etwas überstanden oder überwunden haben, dann doch nur, weil Gott uns beigestanden hat. Was können wir da anderes tun, als ihm zu danken und ihn zu loben? Manchmal braucht es jedoch Zeit, bis wir an diesen Punkt (zurück)kommen, wo wir Gott aus tiefstem Herzen loben können…

2.4 Gott siegt über alles

Das soll am Ende feststehen: Gott wird siegen, entgegen aller Gewalten und aller Mächte. Er wird mit uns Menschen seinen Plan erfüllen…

3. Methodik für die Gruppe

  • Einstieg
  • Fragen zum Text
  • Fragen zum Gespräch
  • Anregungen zum Gespräch
  • Lobpreiszeit
...
  • Autor / Autorin: Micha Beutel
  • © Deutscher EC-Verband