Dem Glauben Beine machen – Schnupperpilgerweg für JugendlicheDem Glauben Beine machen – Schnupperpilgerweg für Jugendliche

Einheit: Dem Glauben Beine machen – Schnupperpilgerweg für Jugendliche

Verband: CVJM-Westbund
Zeitbedarf: 90-120 Min. (Vorbereitung: 90-120 Min.)
Materialarten: Bibelarbeit, Erlebnispädagogische Übung, Gebete/ Gebetsaktion, Stundenentwurf
Zielgruppen: Jugendliche (15-19 Jahre), Konfis, Teens (12-16 Jahre), Mädchen
Einsatzgebiete: Freizeiten, Gruppenstunde
Redaktion: KON
Benötigte Materialien: Rede-Herz, Tücher (bzw. Augenbinden), Klangschale/Glöckchen, kopierte Blätter (mit dem Lied und den Fragen), entspannende Musik (oder Sansula (Instrument)), Stift(e), kleine Zettel, Karte mit Bibelvers (als Mutmacher, mind. für jede Person 1), Zettel mit Bibelversen (für die Schweigephase), Erste - Hilfe - Material (mit Rettungsdecke, Blasenpflastern, Kühlpacks)

Mit Mädchen bzw. Jugendlichen pilgern, d.h. freiwillig und zu Fuß – geht denn das? Ja, das geht! Im wahrsten Sinne des Wortes. Mit einer detaillierten Anleitung und wertvollen Tipps.


Vorschau:

Pilgern – Eine kleine Einführung

Mit Mädchen bzw. Jugendlichen pilgern, d.h. freiwillig und zu Fuß ein Ziel vor Augen haben und los – geht denn das? Ja, das geht! Im wahrsten Sinne des Wortes.

Pilgern mit Mädchen bzw. Jugendlichen ist eine große Herausforderung, weil es auf den ersten Blick wenig Spektakuläres und wenig Spannung verspricht! Die Langsamkeit des Pilgerns ist ein Gegenpol zur Schnelllebigkeit unserer Zeit!

Die größte Herausforderung beginnt bei uns Mitarbeitenden. Wir haben oft viele Ideen im Kopf, warum Pilgern mit dieser Zielgruppe nicht funktionieren kann. Sicher gibt es Mädchen bzw. Jugendliche, die nicht ganz so leicht zu begeistern sind, aber das ist oft eine Grundhaltung, die meist wenig mit dem eigentlichem Angebot zu tun hat.

»Dem Glauben Beine machen«, so heißt ein Buch über das Pilgern mit Kindern und Jugendlichen. »Dem Glauben Beine machen« ist gleichzeitig eine wunderbare Beschreibung für das Pilgern mit dieser Zielgruppe. Da kommt etwas in Bewegung. Glauben kann anders als in Indoor-Angeboten erlebt und erfahren werden. Die Heranwachsenden können ihr Durchhalten und ihre Leistung selbst spüren und »sehen«. Sie lernen auf dem Weg, sich selbst zu vertrauen. Sie erleben einen neuen Zugang zur Natur, zu sich selbst, zu ihren Mitmenschen und zu Gott.

Wir haben gute Erfahrungen mit dem begleiteten Pilgern gemacht. Pilgernde setzen sich währenddessen mit verschiedenen Themen auseinander. Dies geschieht durch Stationen mit wiederkehrenden biblischen Texten, erlebnispädagogischen Impulsen und einfachen Liedern. Diese Pilgertouren sind unterschiedlich lang. Es gibt Tages- (12–18 km) und Mehrtagestouren, aber auch Pilgerspaziergänge wie der vorliegende Stundenentwurf (4 km).

...
  • Autor / Autorin: Miriam Hähnel
  • © CVJM-Westbund

Einheit kaufen