Die Sache mit dem SexDie Sache mit dem Sex

Einheit: Die Sache mit dem Sex

Verband: Deutscher EC-Verband
Zeitbedarf: 120 Min. (Vorbereitung: 120-180 Min.)
Materialart: Bibelarbeit
Zielgruppen: Jugendliche (15-19 Jahre), Teens (12-16 Jahre)
Einsatzgebiet: Gruppenstunde
Redaktion: TEC:
Benötigte Materialien: 1 Beutel, Meinungs-Zettel ("Sehe ich genauso" "Sehe ich anders"), Zettel, Bibel(n)
Bibelstelle: 1. Mose 1, 28
1. Mose 1,28

28Und Gott segnete sie und sprach zu ihnen: Seid fruchtbar und mehret euch und füllet die Erde und machet sie euch untertan und herrschet über die Fische im Meer und über die Vögel unter dem Himmel und über alles Getier, das auf Erden kriecht.

Die Bibel nach Martin Luthers Übersetzung, revidiert 2017, © 2016 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart.

Jugendliche sollen in einem offenen, vertrauensvollen Rahmen über die eigene Sexualität nachdenken, sich ihre Sichtweise bewusst machen und diese begründen können. Durch verschiedene Methoden werden die Jugendlichen mit einbezogen, können aber selbst bestimmen, wie viel sie von sich preisgeben. Wir werfen einen Blick auf die Bibel und nehmen darin Sexualität als Gabe und Aufgabe wahr.


Vorschau:

1. Vorbemerkungen

Tauscht euch im Vorfeld im Team über folgende Fragen aus:

  • Wer kommt in den Teenkreis? Welche Vorerfahrungen werden mitgebracht?
  • Was denke ich über Sex und wie habe ich mir diese Meinung gebildet?
  • Weiß ich, was die Bibel zum Thema Sexualität sagt?

Geht ehrlich miteinander um und findet eure Positionen.

Seid offen für die Sichtweise der Jugendlichen. Sie spüren, wenn ihre Meinung wertgeschätzt wird. Am Ende müssen nicht alle der gleichen Meinung sein. Der Abend soll ein Anstoß sein, sich eine Meinung zu bilden und ins Nachdenken zu kommen.

2. Zielgedanke

Jugendliche denken in einem vertrauensvollen Rahmen über die eigene Sexualität nach und machen sich ihre Sichtweise bewusst. Mit Blick auf die Bibel nehmen sie Sexualität als Gabe und Aufgabe wahr.

3. Einführung inkl. Exegese

Gesellschaftliche Entwicklungen

Die zunehmende Sexualisierung unserer Gesellschaft konfrontiert Kinder und Jugendliche früh mit dem Thema Sexualität. (Werbung, Filme, YouTube-Clips …) Dabei wird in vielen Fällen ein Bild von Sexualität vermittelt, das weit weg ist von der Realität.

Eine wichtige Frage für uns in der christlichen Jugendarbeit sollte also sein: Wie unterstützen wir unsere Jugendlichen dabei, einen gesunden Umgang mit der eigenen Sexualität zu entwickeln?

Wir wissen alle: Die Fragen rund um das Thema Sexualität sind heiß diskutiert. Oft beruhen diese unterschiedlichen Meinungen vor allem auf einem unterschiedlichen Bibelverständnis. Wir verzichten hier bewusst auf eine Positionierung, wollen euch aber Anhaltspunkte geben, damit ihr eure eigene Meinung gut begründen und vermitteln könnt.

Aussagen der Bibel

1. Sexualität ist etwas Positives

...
  • Autor / Autorin: Katja Flohrer
  • Autor / Autorin: Danny Müller
  • © Deutscher EC-Verband