Du bist schuld(ig)!Du bist schuld(ig)!

Einheit: Du bist schuld(ig)!

Verband: Deutscher EC-Verband
Zeitbedarf: 45-75 Min. (Vorbereitung: 15-25 Min.)
Materialart: Bibelarbeit
Zielgruppen: Jugendliche (15-19 Jahre), Junge Erwachsene (18+), Studenten
Einsatzgebiete: Freizeiten, Gruppenstunde
Redaktion: echt.
Benötigte Materialien: große Plakate, Edding(s)
Bibelstelle: Jesaja 6,1-13

Bibelarbeit zu Jes 6,1-13: Pascal Grossenbacher erklärt zunächst den Text. Anschließend geht er auf die Schuld des je einzelnen Menschen und auf die kollektive Schuld des Volkes Juda (und auch der Völker heute) vor Gott ein. Dabei stellt er fest: Gericht und Gnade hängen bei Gott zusammen. Im Methodenteil legt er den Schwerpunkt auf das Erkennen der individuellen und kollektiven Schuld, auf Lobpreis, Buße und Gebet.


Vorschau:

1. Erklärungen zum Text

Das sechste Kapitel des Jesaja-Buches wird oft mit „Jesajas Berufung zum Propheten“ oder so ähnlich überschrieben. Das ist es genau genommen nicht, denn schon in den vorherigen fünf Kapiteln ist Jesaja prophetisch tätig. Daher sollte zutreffender von einer besonderen Beauftragung gesprochen werden.

(…)

2 Bedeutung für heute

Juda versündigte sich mit Götzendienst und mit nicht gottgewollten Staatsbündnissen (zu Assyrien), was ihr Herz weit weg von Gott trieb. Das war nicht Gottes Absicht. Gott wollte, dass sich Juda einzig an ihn bindet. Auch unser „Volk“ begeht heutzutage unzählige Sünden. Die Gebote Gottes scheinen für viele unserer Mitmenschen keine beachtenswerte Bedeutung mehr zu haben. Daher müssten wir uns eigentlich nicht wundern, wenn Gott ein Gericht über unser Land verhängen würde. Wir hätten es nicht anders verdient. Eine düstere Prognose.

(…)

3  Methodik für die Gruppe

3.1  Einstieg

Zuerst stellt sich die ganze Gruppe die Frage, welche Sünden sie in der heutigen Gesellschaft und dem Staat entdeckt. Wo gelten Gottes Gebote nichts? Wo wird vor Gott Schuld aufgeladen? Hänge große Blätter an eine Wand, auf denen du die Antworten zusammenträgst. Es würde mich nicht wundern, wenn dabei eine ganze Menge zusammenkommt.

(…)

...
  • Autor / Autorin: Pascal Grossenbacher
  • © Deutscher EC-Verband