Ein besonderes Abendessen: Jesus feiert mit seinen FreundenEin besonderes Abendessen: Jesus feiert mit seinen Freunden

Einheit: Ein besonderes Abendessen: Jesus feiert mit seinen Freunden

Verband: EJW - evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Zeitbedarf: 60-90 Min. (Vorbereitung: 10-15 Min.)
Materialart: Stundenentwurf
Zielgruppen: Kinder (7-11 Jahre), Kinder/ Pre-Teens (10-13 Jahre)
Einsatzgebiete: Freizeiten, Gruppenstunde
Redaktion: Jungscharleiter
Benötigte Materialien: Abendmahlsgeschirr, Brot, Zutaten (für Brot)
Bibelstelle: Lukas 22,39-53
Lukas 22,39-22,53

Jesus in Gethsemane

39Und er ging nach seiner Gewohnheit hinaus an den Ölberg. Es folgten ihm aber auch die Jünger. 40Und als er dahin kam, sprach er zu ihnen: Betet, dass ihr nicht in Anfechtung fallt!

41Und er riss sich von ihnen los, etwa einen Steinwurf weit, und kniete nieder, betete 42und sprach: Vater, willst du, so nimm diesen Kelch von mir; doch nicht mein, sondern dein Wille geschehe! 43[Es erschien ihm aber ein Engel vom Himmel und stärkte ihn. 44Und er geriet in Todesangst und betete heftiger. Und sein Schweiß wurde wie Blutstropfen, die auf die Erde fielen.]

45Und er stand auf von dem Gebet und kam zu seinen Jüngern und fand sie schlafend vor Traurigkeit 46und sprach zu ihnen: Was schlaft ihr? Steht auf und betet, damit ihr nicht in Anfechtung fallt!

Jesu Gefangennahme

47Als er aber noch redete, siehe, da kam eine Schar; und einer von den Zwölfen, der mit dem Namen Judas, ging vor ihnen her und nahte sich Jesus, um ihn zu küssen. 48Jesus aber sprach zu ihm: Judas, verrätst du den Menschensohn mit einem Kuss? 49Als aber, die um ihn waren, sahen, was geschehen würde, sprachen sie: Herr, sollen wir mit dem Schwert dreinschlagen? 50Und einer von ihnen schlug nach dem Knecht des Hohenpriesters und hieb ihm sein rechtes Ohr ab. 51Da sprach Jesus: Lasst ab! Nicht weiter! Und er rührte sein Ohr an und heilte ihn.

52Jesus aber sprach zu den Hohenpriestern und Hauptleuten des Tempels und den Ältesten, die zu ihm hergekommen waren: Ihr seid wie gegen einen Räuber mit Schwertern und mit Stangen ausgezogen? 53Ich bin täglich bei euch im Tempel gewesen, und ihr habt nicht Hand an mich gelegt. Aber dies ist eure Stunde und die Macht der Finsternis.

Die Bibel nach Martin Luthers Übersetzung, revidiert 2017, © 2016 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart.

Jesus hat mit seinen Freunden zusammen das Abendmahl gefeiert. Auch wir gehören zu seinen Freunden und sind seine Geschwister. Deshalb dürfen auch wir mit ihm zusammen das Abendmahl feiern.


Vorschau:

Zielgedanke
Jesus will mit seinen Freunden feiern. Dafür gibt er alles und das feiern wir beim Abendmahl.

Vorüberlegungen für Mitarbeitende
Die Feier des Abendmahls in unseren Kirchen geht auf das letzte Passahfest Jesu mit seinen Jüngern zurück. Es erinnert an die Befreiung Israels aus der Sklaverei in Ägypten (2. Mose 12) und wird nach einer festen Liturgie gefeiert. Der Hausherr spricht ein Dankgebet für das Brot, bricht es dann in Stücke und teilt es aus. Ebenfalls dankt er für den Wein und gibt ihn weiter. Jesus nimmt also die Elemente des Passahfestes auf und verändert sie durch die Worte, die er dazu spricht. Seine Aufforderung „das tut zu meinem Gedächtnis“ macht das Abendmahl zu einer Feier der ganzen Christenheit.

Christen erinnern sich beim Abendmahl daran, was Jesus für sie getan hat. Deshalb ist ein wichtiger Aspekt, dass wir auf die Dinge in unserem Leben schauen, die nicht in Ordnung sind. Wir erzählen Gott davon in der Stille (Sündenbekenntnis) und bekommen den Zuspruch, dass er uns das alles vergibt (Sündenvergebung). […]

 

...
  • Autor / Autorin: Magdalena Holtz
  • © EJW - evangelisches Jugendwerk in Württemberg