Eine Begegnung der dritten ArtEine Begegnung der dritten Art

Einheit: Eine Begegnung der dritten Art

Verband: Deutscher EC-Verband
Zeitbedarf: 30-45 Min. (Vorbereitung: 10-20 Min.)
Materialart: Bibelarbeit
Zielgruppen: Jugendliche (15-19 Jahre), Junge Erwachsene (18+), Studenten
Einsatzgebiete: Freizeiten, Gruppenstunde
Redaktion: echt.
Bibelstelle: Apostelgeschichte 22,1-21

Paulus stellt sich in dieser Bibelstelle mutig seinem vorhergesagten Schicksal und tritt dabei für Jesus ein. Stephan Münch entwirft zu diesem Thema eine Bibelarbeit.


Vorschau:

1. Erklärungen zum Text

1.1 Was vorher geschah

Paulus fährt am Ende seiner dritten Missionsreise von Ephesus über Milet nach Tyrus und von dort weiter nach Cäsarea. Dort bekommt er eine Prophetie von dem Propheten Agabus: „Die Juden in Jerusalem werden dich fesseln und den Heiden ausliefern.“ Als Paulus‘ Leute das hören, bitten sie ihn, nicht nach Jerusalem zu gehen. Doch Paulus ist sogar bereit, für Jesus zu sterben (Apg 21,13).

(…)

2. Bedeutung für heute und Fragen zum Gespräch

2.1 Man darf den Gefahren nicht ausweichen

Paulus weiß genau, was auf ihn zukommen wird. Das hat ihm der Prophet Agabus im Namen Gottes ausgerichtet (Kap. 21,13): Er wird gefesselt und den Römern ausgeliefert werden. Diese Prophetie schreckt ihn nicht ab, sondern ermutigt ihn fast schon, erst recht nach Jerusalem zu gehen. Er sieht darin Gottes Weg. Er ist sogar bereit, für Jesus zu sterben.

(…)

Ganz praktisch – Fragen zum Gespräch

Tauscht euch darüber aus, wo ihr gewagt habt, für Gott etwas zu riskieren. In der Schule, auf der Arbeit, im Beruf, in der Familie – wo auch immer. Welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht? Hat sich das bestätigt, dass der Lohn höher war als das Risiko?

2.2 Die Begegnung mit Jesus verändert unser Leben – immer wieder neu

Paulus begegnet Jesus. Und diese Begegnung verändert sein Leben vollkommen. Alles, was vorher war, ist auf einmal falsch. Er hat für die falschen Ziele gekämpft. Auf einmal fällt es ihm wie Schuppen von den Augen und sein ganzes bisheriges Leben zerbricht in tausend Scherben.

(…)

...
  • Autor / Autorin: Stephan Münch
  • © Deutscher EC-Verband