Spiel mal mit dem FeuerSpiel mal mit dem Feuer

Einheit: Spiel mal mit dem Feuer

Verband: EJW - evangelisches Jugendwerk in WĂŒrttemberg
Zeitbedarf: 60 Min. (Vorbereitung: 10-15 Min.)
Materialart: Spiel(e)
Zielgruppen: Jugendliche (15-19 Jahre), Teens (12-16 Jahre)
Einsatzgebiet: Gruppenstunde
Redaktion: der SteigbĂŒgel
Benötigte Materialien: 10 Streichhölzer (gemeint sind Streichholzschachteln, nicht einzelne Hölzer), 3 Teppichfliese (Anzahl je nach Team. Alternativ kann zum Schutz des Bodens auch Pappe o.À. genutzt werden.), 5 Kerze(n), 2 GlÀser (Zum Schutz der Kerze), 2 Fahrrad (Als mögliche Erhöhung der Schwierigkeit des Kerzentransports), 1 Wasserpistole, 1 Zange, 1 Suppenteller, 2 Feuerschale, 2 Zeitungspapier, Stockbrot (Alternativ Marshmallows o.À.), Stoppuhr(en)

In diesem Artikel werden einige Spielideen fĂŒr einen feurigenTag beschrieben. Dabei wechseln die Spiele zwischen Wett-, wie auch Geschicklichkeitsspielen. Spiele können ebenso ergĂ€nzt oder weggelassen werden – Je nach Zeit und Wetter.


Vorschau:

Eine Kombination aus Gruppenstunde und Outdooraktion

Mit unserer Jungenschaftsgruppe wollten wir Kart fahren. Eine Woche vorher telefonierten wir, um zu reservieren, aber es war kein Termin mehr frei. So mussten wir uns rasch etwas Neues ĂŒberlegen und es entstand die Idee, mit den Feuer-Spielen. Um fĂŒr nötige Bewegung zu sorgen und die Spannung noch zu erhöhen, haben wir eine Outdooraktion integriert. Die Kombination aus beiden ist bei unseren Teilnehmenden sehr gut angekommen.

Vorsicht: Bei den Spielen mit dem Feuer muss man auf Ă€ußerste Vorsicht achten. Insbesondere, damit im Gruppenraum keine SchĂ€den entstehen. Bei unserer Gruppenstunde gab es keinerlei Probleme.

 

Spiel 1: Wer hÀlt das brennende Streichholz am lÀngsten?

Material 1: Mehrere Schachteln mit Streichhölzern (ZĂŒndhölzer), alte LĂ€ufer oder Pappkartons oder alte Teppiche zum Schutz des Bodens

Es werden z. B. drei Teams ausgelost. Von jedem Team tritt je eine Person an, die auf einem grĂ¶ĂŸeren StĂŒck Karton oder einem StĂŒck Teppich (oder Malervlies) steht. Auf „Los“ werden die Streichhölzer angezĂŒndet. Wer kann sein Streichholz am lĂ€ngsten in der Hand halten? Dann kommen die nĂ€chsten drei Personen dran.

...
  • Autor / Autorin: Manfred Pohl
  • © EJW - evangelisches Jugendwerk in WĂŒrttemberg