Elias Feuerprobe: Auf Gott kannst du dich verlassen!Elias Feuerprobe: Auf Gott kannst du dich verlassen!

Einheit: Elias Feuerprobe: Auf Gott kannst du dich verlassen!

Verband: EJW - evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Zeitbedarf: 45-60 Min. (Vorbereitung: 10-15 Min.)
Materialart: Bibelarbeit
Zielgruppen: Kinder (7-11 Jahre), Kinder/ Pre-Teens (10-13 Jahre)
Einsatzgebiete: Freizeiten, Gruppenstunde
Redaktion: Jungscharleiter
Benötigte Materialien: "Papierfüße" (5 gelbe, 5 blaue),
Bibelstelle: 1. Könige 18,1-2
1. Könige 18,1-18,2

18

Das Gottesurteil auf dem Karmel

1Nach einer langen Zeit kam das Wort des Herrn zu Elia, im dritten Jahr: Geh hin und zeige dich Ahab, denn ich will regnen lassen auf die Erde. 2Und Elia ging hin, um sich Ahab zu zeigen.

Es war aber eine große Hungersnot in Samaria.

Die Bibel nach Martin Luthers Übersetzung, revidiert 2017, © 2016 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart.

Welcher Gott ist der wahre Gott? Baal oder Jahwe? In diesem Gruppenstunden-Entwurf wird die Geschichte von der Feuerprobe erzählt mit dem Zielgedanken: Verlass dich auf Gott und entscheide dich für ein Leben mit ihm!


Vorschau:

Zielgedanke

Verlass dich auf Gott und lebe mit ihm! Denn auf ihn ist Verlass!

Vorüberlegungen für Mitarbeitende

Elias „Feuerprobe“ ereignet sich in einer bedrohlichen Situation: Das ganze Land ist aufgrund des ausbleibenden Regens ausgetrocknet und nichts wächst mehr. Es geht ums Überleben des ganzen Volkes.

Nun soll sich zeigen, welcher Gott der wahre Gott ist: Jahwe, für den Elia sich einsetzt (das bedeutet bereits sein Name: Mein Gott ist Jahwe) oder Baal, für den Ahab und seine Frau Isebel stehen.

Auf die Aufforderung, sich für einen Gott zu entscheiden, geben die am Karmel anwesenden Menschen zunächst keine Antwort. Doch nach der „Feuerprobe“ bekennen sie sich zu Jahwe und wollen mit ihm leben. Darauf folgt das Ende der Dürre: Jahwe lässt es regnen. (In der Erzählung wird Jahwe wie auch in den Bibelübersetzungen üblich als „HERR“ bezeichnet.)

Die zentrale Aussage der Geschichte, „sich für ein Leben mit Gott zu entscheiden“, greift auch der Andachtsimpuls auf. Dort ist Raum zum Erzählen, warum man selbst mit Gott lebt und was man mit ihm bereits erlebt hat. Wenn ein Kind mehr über ein Leben mit Gott erfahren möchte, kann Zeit für ein (Einzel-)Gespräch notwendig sein.


...
  • Autor / Autorin: Raphael Fauth
  • © EJW - evangelisches Jugendwerk in Württemberg