Ermutiger sein und ermutigt werdenErmutiger sein und ermutigt werden

Einheit: Ermutiger sein und ermutigt werden

Verband: Deutscher EC-Verband
Zeitbedarf: 45-60 Min.
Materialart: Bibelarbeit
Zielgruppen: Jugendliche (15-19 Jahre), Junge Erwachsene (18+), Mitarbeitende, Studenten
Einsatzgebiet: Gruppenstunde
Redaktion: echt.
Bibelstelle: 1. Thessalonicher 3,1-13

Bibelarbeit von Tillmann Schlotterbeck über 1. Thessalonicher 3,1-13. Wie können wir für andere Ermutiger sein oder wie können wir ermutigt werden, wenn wir es nötig haben?


Vorschau:

1. Erklärungen zum Text

Paulus schreibt diese Verse an die Christen in Thessalonich.  Insgesamt zwei Briefe an diese Gemeinde sind uns in der Bibel überliefert.  Und Paulus schreibt sie nicht ohne Grund.  Die wichtigsten Aussagen dieser Briefe lassen sich in vier Punkten zusammenfassen:

  • Es geht um die Frage, wer den Anfang und das Ende des Lebens und der Welt bestimmt.
  • Dazu kommt die Beobachtung, dass die Zeit, in der sich die Gemeinde damals befand, von Leid geprägt war.
  • Deshalb war es wichtig, die Christen zu ermutigen, am Glauben an Jesus festzuhalten.
  • Und dies alles war nur möglich, weil sie im Vertrauen darauf und im Wissen leben, dass Jesus Christus wiederkommen wird…

2. Bedeutung für den heutigen Hörer

Auch wir erleben immer wieder, dass es Meinungen, Stimmungen oder Situationen gibt, wo andere Menschen, unseren Glaube in Frage stellen.  In einer Zeit, in der scheinbar alles erlaubt und zu rechtfertigen ist, kann es schwer fallen, zu den eigenen Überzeugungen zu stehen und diese auch noch öffentlich zu vertreten…

3. Methodik für die Gruppe

  • Einstieg
  • Gesprächsimpuls
  • Aktion 1
  • Aktion 2
  • Blick über den Tellerrand

...
  • Autor / Autorin: Tillmann Schlotterbeck
  • © Deutscher EC-Verband