Esau und sein LinsenproblemEsau und sein Linsenproblem

Einheit: Esau und sein Linsenproblem

Verband: Deutscher EC-Verband
Zeitbedarf: 10-20 Min. (Vorbereitung: 10-15 Min.)
Materialart: Bibelarbeit
Zielgruppen: Jugendliche (15-19 Jahre), Kinder/ Pre-Teens (10-13 Jahre), Teens (12-16 Jahre)
Einsatzgebiet: Gruppenstunde
Redaktion: TEC:
Bibelstelle: 1. Mose 25,29-25,34
1. Mose 25,29-25,34

Esau verkauft sein Erstgeburtsrecht

29Und Jakob kochte ein Gericht. Da kam Esau vom Feld und war müde 30und sprach zu Jakob: Lass mich schnell von dem Roten essen, dem Roten da; denn ich bin müde. Daher heißt er Edom. 31Aber Jakob sprach: Verkaufe mir zuvor deine Erstgeburt. 32Esau antwortete: Siehe, ich muss doch sterben; was soll mir da die Erstgeburt? 33Jakob sprach: So schwöre mir zuvor. Und er schwor ihm und verkaufte so Jakob seine Erstgeburt. 34Da gab ihm Jakob Brot und das Linsengericht, und er aß und trank und stand auf und ging davon. So verachtete Esau seine Erstgeburt.

Die Bibel nach Martin Luthers Übersetzung, revidiert 2017, © 2016 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart.

Esau unterschätzt die Folgen eines Linsengerichts. Doch eigentlich waren es nicht Hülsenfrüchte, die das Problem waren. Wer sein Leben auf die kurzzeitigen Erfüllungen und schnelllebigen Glücksgefühle ausrichtet, kann Gefahr laufen, die wirklich wichtigen und guten Dinge zu verpassen.


Vorschau:

[…]

Esau, der Sohn Isaaks und etwas ältere Zwillingsbruder von Jakob in der Bibel, er hat auch ein Problem mit den Hülsenfrüchten. […] Als der raue Esau eines Tages von seiner Feldarbeit nach Hause kam, hatte sein etwas zierlicherer Bruder Jakob ein feines Gericht aus Hülsenfrüchten bereitet. Esau war müde und hatte einfach nur Hunger. Er lebte voll und ganz für diesen Augenblick. Kennst du solche Situationen, in denen dir einfach alles egal ist, Hauptsache, es gibt was zu essen?

...
  • Autor / Autorin: Kornelius Weiß
  • © Deutscher EC-Verband