Farbparty und ein Fotoshooting – dazu Holi-Pulver aus natürlichen Zutaten selbst herstellenFarbparty und ein Fotoshooting – dazu Holi-Pulver aus natürlichen Zutaten selbst herstellen

Einheit: Farbparty und ein Fotoshooting – dazu Holi-Pulver aus natürlichen Zutaten selbst herstellen

Verband: CVJM-Westbund
Zeitbedarf: 90-180 Min. (Vorbereitung: 30 Min.)
Materialarten: Kreativangebot, Stundenentwurf
Zielgruppen: Jugendliche (15-19 Jahre), Konfis, Teens (12-16 Jahre)
Einsatzgebiete: Events + Projekte, Freizeiten, Gruppenstunde
Themenstellungen: Gruppen-Aktionen, Spiel und Spaß
Heft: KON
Benötigte Materialien: Speisestärke (1,5 kg je Farbe), Wasser (200–500 ml je Farbe), Lebensmittelfarbe (Gel-Farbe, keine trockene oder ganz nasse), 1 kleiner Eimer (je Farbe), Becher, Gabeln, Löffel, Schneebesen (oder Rührgrät), Papiertüten (kleine zum Abfüllen der Farben), Fixierspray (für Textilfarben)

»Holi-Festivals« sind Trend und machen auch mit der Mädchengruppe großen Spaß. Ideen dazu und Tipps, wie man die Farben dafür selbst herstellen kann, findest du in diesem Artikel. Wenn man dann noch ein Fotoshooting anschließt, bekommt man eine farbenfrohe Erinnerung an einen unvergesslichen Mädelsabend.


Vorschau:

Wer hat den Trend nicht in den letzten Jahren mitbekommen?! Zumindest in den sozialen Netzwerken ist er wohl hoch und runter gelaufen, waren viele Bilder und atemberaubende Fotos zu sehen: Die Rede ist vom Holi-Trend. »Holi« ist ursprünglich die Bezeichnung für ein Volksfest, das seinen Ursprung in Indien hat. Dort wirft man an diesem Festtag buntes Pulver in die Luft, es rieselt herunter und zieht einzigartige Kreise und Formen – überall! Vor allem auf die Menschen, die es hochwerfen!

Was in Indien also eine echte Tradition ist, ist hier in Europa ein Trend geworden, der mit dem eigentlichen religiösen Fest dort nichts mehr zu tun hat. Im Gegenteil, man hat hier die Nützlichkeit des bunten Pulvers dafür entdeckt, um wunderschöne Effekte auf Fotos zu erzielen. Oder um sich einfach nur mal so richtig bunt »einzusauen«, wie man in gutem Deutsch sagen würde.

Auch in Gruppenstunden für Mädchen eignet sich das Pulver super, um ein richtig originelles Fotoshooting zu machen oder eine spaßige Zeit zu verbringen. Da das Pulver allerdings im Internet ziemlich teuer verkauft wird und man sich nicht wirklich sicher sein kann, was an chemischen Zusatzstoffen dort letztendlich drin ist, gibt es natürlich auch die Möglichkeit, es selbst zu machen. Aus natürlichen Zutaten lässt sich dabei für kleines Geld eine ganz schöne Menge Pulver in verschiedenen Farben herstellen.

...
  • Autor: Miriam Müller-Schewtschuk
  • © CVJM-Westbund

Einheit kaufen