Freut euch und singt!Freut euch und singt!

Einheit: Freut euch und singt!

Verband: Deutscher EC-Verband
Zeitbedarf: 60-120 Min. (Vorbereitung: 20-40 Min.)
Materialart: Bibelarbeit
Zielgruppen: Jugendliche (15-19 Jahre), Junge Erwachsene (18+), Studenten
Einsatzgebiet: Gruppenstunde
Redaktion: echt.
Benötigte Materialien: Holzbausteine, Edding(s), Musikvideo: "Irgendwas bleibt", Material und Essen fĂŒr eine Feier
Bibelstelle: Jesaja 26,1-26,6
Jesaja 26,1-26,6

26

Freudenlied des Gottesvolkes

1Zu der Zeit wird man dies Lied singen im Lande Juda: Wir haben eine feste Stadt, zum Schutze schafft er Mauern und Wehr. 2Tut auf die Tore, dass hineingehe das gerechte Volk, das den Glauben bewahrt! 3Wer festen Herzens ist, dem bewahrst du Frieden; denn er verlĂ€sst sich auf dich. 4Darum verlasst euch auf den Herrn immerdar; denn Gott der Herr ist ein Fels ewiglich. 5Er erniedrigt, die in der Höhe wohnen; die hohe Stadt wirft er nieder, ja, er stĂ¶ĂŸt sie zur Erde, dass sie im Staube liegt. 6Mit FĂŒĂŸen wird sie zertreten, ja, mit den FĂŒĂŸen der Armen, mit den Tritten der Geringen.

Die Bibel nach Martin Luthers Übersetzung, revidiert 2017, © 2016 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart.

Tillmann Schlotterbeck erklĂ€rt, wieso wir auch mal feiern dĂŒrfen und was das mit Demut zu tun hat. DafĂŒr nennt er drei Schwerpunkte, die er ausfĂŒhrlich behandelt: 1. Demut und Hochmut, 2. Vertrauen auf Gott und 3. Freude ĂŒber Gottes Wirken.


Vorschau:

(…)

Wir bauen eine Stadtmauer

Dazu braucht ihr Holzbausteine und einen dicken Stift. Die Teilnehmenden schreiben fĂŒr sich auf die Bausteine jeweils einen Begriff, den sie mit „Sicherheit“ verbinden. Eine Fragestellung könnte lauten: „Was gibt deinem Leben Sicherheit?“ Aus diesen Bausteinen wird nun eine Stadtmauer aufgebaut. Dazu können die Teilnehmenden erzĂ€hlen, was sie mit dem Thema Sicherheit verbinden.

Alternativer Vorschlag

Schaut euch gemeinsam das Musikvideo „Irgendwas bleibt“ von Silbermond an (https://www.youtube.com/watch?v=GsRuJjgyZdQ). Tauscht euch darĂŒber aus, welche Emotionen in euch durch dieses Video ausgelöst werden. Was gibt dir Sicherheit?

Schritt 1: Lesen

Wir lesen gemeinsam den Bibeltext. Dazu können gern verschiedene Übersetzungen zurate gezogen werden. Gerade die KĂŒrze des Abschnitts ermöglicht es, den Text auch komplett in drei bis vier unterschiedlichen Übersetzungen zu lesen.

Schritt 2: Wahrnehmen

  • Was haben wir in den Versen entdeckt?
  • Was war fĂŒr uns neu?
  • Was verstehen wir nicht?

...
  • Autor / Autorin: Tillmann Schlotterbeck, Pastor in Martinhagen
  • © Deutscher EC-Verband