GAME OVER! / Ist die Welt noch zu retten?GAME OVER! / Ist die Welt noch zu retten?

Einheit: GAME OVER! / Ist die Welt noch zu retten?

Verband: Deutscher EC-Verband
Zeitbedarf: 60-90 Min. (Vorbereitung: 60-75 Min.)
Materialart: Bibelarbeit
Zielgruppen: Jugendliche (15-19 Jahre), Junge Erwachsene (18+), Teens (12-16 Jahre)
Einsatzgebiet: Gruppenstunde
Redaktion: TEC:
Ben√∂tigte Materialien: Schlagzeilen und Pressefotos aus Krisenregionen, Beamer, 1 BasisBibel (f√ľr jeden Teilnehmenden bzw. ausgedruckten Bibeltext), Nachrichtenvideos, Papier, 1 Stift(e) (f√ľr jeden Teilnehmenden), Stein(e), Teelicht(er), Kerze(n), 1 Weltkarte, Pinnnadel(n), Klebepunkte (falls es keine Pinnnadeln gibt), Schlagzeilen von Katastrophen, Bibelstellen mit Klagepsalmen, Pappkarton mit "Gitterst√§ben" (soll wie ein Gef√§ngnis aussehen), Bilder aus Manga-Bibel (vom Manga Zeichner "Siku")
Bibelstelle: Psalm 13
Psalm 13

13

Hilferuf eines Angefochtenen

1Ein Psalm Davids, vorzusingen.

2Herr, wie lange willst du mich so ganz vergessen?

Wie lange verbirgst du dein Antlitz vor mir?

3Wie lange soll ich sorgen in meiner Seele /

und mich ängsten in meinem Herzen täglich?

Wie lange soll sich mein Feind √ľber mich erheben?

4Schaue doch und erhöre mich, Herr, mein Gott!

Erleuchte meine Augen, dass ich nicht im Tode entschlafe,

5dass nicht mein Feind sich r√ľhme, er sei meiner m√§chtig geworden,

und meine Widersacher sich freuen, dass ich wanke.

6Ich traue aber darauf, dass du so gnädig bist; /

mein Herz freut sich, dass du so gerne hilfst.

Ich will dem Herrn singen, dass er so wohl an mir tut.

Die Bibel nach Martin Luthers Übersetzung, revidiert 2017, © 2016 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart.

Ein Stundenentwurf, um √ľber aktuelle Ereignisse in der Welt nachzudenken, √Ąngsten und Sorgen Raum zu geben und durch einen Blick in die Bibel Gottes Dimension f√ľr das Thema entdecken.


Vorschau:

1. Vorbemerkungen

Katastrophen, Leid und unfassbare Taten bestimmen tagtäglich das Weltgeschehen. Am liebsten wollen wir das nicht mitbekommen, ausblenden und verdrängen. Abschalten. Leid und Gott ist eine unendliche Geschichte, die auch dieser Stundenentwurf nicht klären wird. Aber nur wenn wir uns dem Unfassbaren stellen, Gott vertrauen und sein Versprechen ernst nehmen, dass er immer bei uns sein wird, bekommen wir die Kraft, die Welt umzugestalten und keine Angst mehr vor der Zukunft zu haben. Es geht ums nicht aufgeben, hoffen, neuen Mut schöpfen und nach vorne gehen. Mit Jesus Christus mutig voran!

2. Zielgedanke

Die Teens bekommen einen Rahmen, um sich √ľber Weltgeschehen, Meinungen und √Ąngste auszutauschen. Dazu die Ermutigung, sich nicht mit dem Erlebten zufriedenzugeben, sondern aktiv und hoffnungsvoll die Welt zu gestalten.

...
  • Autor / Autorin: Hans Christian Gra√ü
  • © Deutscher EC-Verband

Einheit kaufen