GeborenGeboren

Downloads zu diesem Element:

  • Interview-scaled.jpg

Einheit: Geboren

Verband: Deutscher EC-Verband
Zeitbedarf: 45-55 Min. (Vorbereitung: 60-70 Min.)
Materialart: Bibelarbeit
Zielgruppen: Kinder, Kinder/ Pre-Teens (10-13 Jahre)
Einsatzgebiete: Freizeiten, Gruppenstunde
Redaktion: JUMAT
Benötigte Materialien: Becher, verschiedene Kleinteile (Nägel usw.), Namensbuch (oder Internetanschluss), Verkleidung, Schriftrolle, Fragezeichen
Bibelstelle: Lukas 1,57-66

Ein Reporter deckt auf:
Nachdem Gott 400 Jahre geschwiegen hat, spricht er mit Zacharias, dass der einen Sohn bekommen wird. Dieser Sohn ist der Wegbereiter für Jesus Christus, ein Prophet.


Vorschau:

Idee 1: Kleinteile-Memory
Wir bauen aus Nägeln, Schrauben, Unterlegscheiben, Dübeln usw. ein Memory. Das heißt, man braucht jeweils zwei gleiche Teile. Jedes Teil wird unter einen Plastikbecher gelegt, der nicht durchsichtig sein soll. Die Kinder decken der Reihe nach immer zwei Becher auf und haben die Aufgabe, die gemeinsamen Paare zu finden. Man kann das Memory mit einem hohen Schwierigkeitsgrad gestalten, wenn man Dinge verwendet, die sich sehr ähnlich sehen, zum Beispiel Nägel von 20 mm und 25 mm Länge oder Schlitzschraube und Kreuzschlitzschraube in der gleichen Länge.
Übertragung: Jedes der Teile ist für sich allein betrachtet nicht nützlich. Aber wenn es an der dafür vorgesehenen Stelle eingesetzt wird, ist es ein ganz wichtiges Teil, das z.B. einen Halt gibt.

Idee 2: Bedeutung von Namen
Viele Namen haben eine Bedeutung. Wir sprechen darüber mit den Kindern und versuchen herauszufinden, welche Bedeutung ihr Name hat. Es ist gut, wenn wir ein passendes Buch über die Bedeutung der Namen dabeihaben. Am einfachsten geht es aber, wenn man dach der Bedeutung der Namen im Internet sucht.

Verkündigung

Interview als Theaterstück

Die Verkündigung beginnt damit, dass eine Zeitung hervorgeholt und etwas Wichtiges daraus vorgelesen wird:
Schlagzeilen aus dem Bergland von Judäa, ein altes Ehepaar steht im Mittelpunkt des Geschehens. Wie kann man in diesem Alter noch ein Kind bekommen?
Diese Frage beschäftigt die Menschen und ein Reporter reist hin, um den Fall aufzuklären. Er findet verschiedene Hinweise und Spuren. Er begegnet einer alten Schriftrolle, die schon über 400 Jahre auf dem Buckel hat. Ist sie noch aktuell und was erzählt sie? Wir dürfen live bei diesem Interview dabeisein. Hört genau hin, was die Schriftrolle dem Reporter zu erzählen hat. Da kommen die beiden.
Ein Mitarbeiter kommt als Reporter (R) verkleidet (Mantel, Mikrofon) und ein anderer bringt eine Schriftrolle (S). Die Schriftrolle stellt man am besten so her, dass man zwei Besenstiele links und rechts an einer langen Tapentenbahn befestigt und dann zusammenrollt.
Außerdem trifft der Reporter noch auf eine Frau (F) und Zacharias (Z). Sie können eine einfache Verkleidung erhalten. Wenn zu wenig Mitarbeiter da sind, können auch die drei Rollen der Interviewten von einer Person dargestellt werden.

...
  • Autor / Autorin: Angelika Ehmann
  • © Deutscher EC-Verband

Einheit kaufen