Gesagt, getan!?Gesagt, getan!?

Einheit: Gesagt, getan!?

Verband: Deutscher EC-Verband
Zeitbedarf: 30-60 Min. (Vorbereitung: 10-20 Min.)
Materialart: Bibelarbeit
Zielgruppen: Jugendliche (15-19 Jahre), Junge Erwachsene (18+), Studenten
Einsatzgebiete: Evangelisation/ missionarisches Event, Freizeiten, Gruppenstunde, Schulung
Redaktion: echt.
Benötigtes Material: Papier und Stift
Bibelstelle: Jakobus 2,14-26

Annelene Neumann erklärt in dieser Bibelarbeits-Gruppenstunde, wieso Glauben ohne Taten leer ist. Dabei macht sie klar, dass es nicht um Werkgerechtigkeit geht, sondern dass wahrer Glaube immer auch in Taten sichtbar wird.


Vorschau:

1.1 Der Jakobusbrief

Der Jakobusbrief kann als weisheitliches Mahnschreiben an Gemeinden außerhalb Palästinas verstanden werden. Angemahnt wird z.B. das Fehlen barmherziger Werke. Alles in allem geht es um ein Leben mit Gott, das Hören und Tun, Glauben und Werke mit einschließt.

(…)

2. Bedeutung für den heutigen Hörer

Was bedeutet eigentlich mein Glaube? Muss ich jetzt irgendwie besonders christlich sein? Oder reicht es nicht einfach, dass ich glaube? Vielleicht hast du dich das auch schon einmal gefragt oder bist ähnlichen Fragen begegnet.

(…)

3. Methodik für die Gruppe

3.1 Einstieg

Am Anfang können zwei Zettel in die Mitte gelegt werden, mit jeweils einem der folgenden Bibelverse:

  1. Römer 3, 28: „So halten wir nun dafür, dass der Mensch gerecht wird ohne des Gesetzes Werke, alleine durch den Glauben.“
  2. Jakobus 2, 17: „So ist auch der Glaube, wenn er nicht Werke hat, tot in sich selber.“

(…)

 

...
  • Autor / Autorin: Annelene Neumann
  • © Deutscher EC-Verband