GesegnetGesegnet

Downloads zu diesem Element:

  • Brieftext-Segen.pdf
  • Brieftext-Segen-durcheinander.pdf

Einheit: Gesegnet

Verband: Deutscher EC-Verband
Zeitbedarf: 30-45 Min. (Vorbereitung: 30-40 Min.)
Materialart: Bibelarbeit
Zielgruppen: Kinder (7-11 Jahre), Kinder/ Pre-Teens (10-13 Jahre)
Einsatzgebiete: Freizeiten, Gruppenstunde
Redaktion: JUMAT
Benötigte Materialien: Zeitung, Brief(e) (mit zerschnittenem Text), Bilder (zum Thema), Notizzettel (in zwei Farben), A4 Papier, Schere(n), Stift(e), Kamera
Bibelstelle: 1. Petrus 3,8-13

Als von Gott gesegnete Menschen kann jeder ein Segen für den Anderen sein. Durch die Arbeit am Text, Gespräche und kreative Vertiefungselemente wird deutlich, dass jeder ein Segensbringer sein kann.


Vorschau:

Hinführung

Zeitung zerreißen
Mit dem folgenden Spiel können sich die Kinder einen Brief erspielen, der die Grundlage für die Verkündigung ist:
Alle Kinder ziehen die Socken aus. Die Aufgabe ist es, eine Zeitungsseite mit den Zehen in vier möglichst gleich große Stücke zu reißen.
Alternativ: Die Kinder, die ihre Socken nicht ausziehen möchten, dürfen sich mit einem anderen Kind zusammentun und versuchen gemeinsam mit den Füßen die Zeitungsseite in vier möglichst gleich große Stücke zu reißen.
Zur „Belohnung“ sollen die Kinder im Anschluss einen Brief bekommen.
Doch …

Verkündigung
Gespräch über den Text

Vorbereitung:
Der Text des Briefes wird zerschnitten und in einen Umschlag gesteckt. (Für jede Gruppe einen Umschlag.)

… Ohje! Nicht nur die Zeitung, sondern auch der Brief ist nun in Einzelteilen.
Teile die Kinder in kleine Gruppen zu je 3–4 Kindern. Dann verteile an jede Kleingruppe einen Briefumschlag mit den Briefteilen.
Die Aufgabe der einzelnen Gruppen ist es, die einzelnen Briefteile zusammenzupuzzlen und auf ein neues DIN-A4-Papier aufzukleben.

Im Anschluss lies gemeinsam mit allen Kindern den Brief, nach Bedarf auch ein zweites oder drittes Mal. Vielleicht kommen direkt Fragen seitens der Kinder auf. Sprich mit den Kindern über den Briefinhalt und darüber, wie sie das Gehörte im Alltag zu verstehen haben und umsetzen können.

Vertiefung

Merkvers
Du sollst ein Segen sein.
Für Kinder ist es leicht, sich einen Satz zu merken, der genau so lang ist, wie sie Finger an jeder Hand haben – Ein Fünf-Finger-Merksatz:
DU (Daumen) SOLLST (Zeigefinger) EIN (Mittelfinger) SEGEN (Ringfinger) SEIN (kleiner Finger).

...
  • Autor / Autorin: Lena Maureen Stille
  • © Deutscher EC-Verband

Einheit kaufen