Gott folgen, auch wenn mir das Wasser bis zum Hals steht?!Gott folgen, auch wenn mir das Wasser bis zum Hals steht?!

Einheit: Gott folgen, auch wenn mir das Wasser bis zum Hals steht?!

Verband: Deutscher EC-Verband
Zeitbedarf: 60-90 Min. (Vorbereitung: 20-45 Min.)
Materialart: Bibelarbeit
Zielgruppen: Jugendliche, Jugendliche (15-19 Jahre), Junge Erwachsene (18+), Teens (12-16 Jahre)
Einsatzgebiet: Gruppenstunde
Redaktion: TEC:
Benötigte Materialien: 2 große Plakate, 10 dicke Stifte (z.B. Filzstifte), 1 Kreppband (Für das Anbringen der Plakate)
Bibelstelle: Philipper 1,12-29

Was bedeutet es für die eigene Nachfolge trotz widriger Umstände am Glauben festzuhalten und das Positive darin zu sehen? Paulus schreibt im Philipperbrief über Leiden und Sterben in Verbindung zum Glauben. Es ist für ihn ein Glaube, der trotz und wegen aller Hindernisse in enger Beziehung zu Jesus Christus steht. – Eine Hoffnung, die ihn fröhlich macht.


Vorschau:

1. Vorbemerkung

…Vorab: Diese Situationen sind nicht kleinzureden! – Jedoch erlebt Paulus, dass Christus bei allem ihm beisteht. Christsein bedeutet „Jesusnähe“! …

2. Zielgedanke

In freudigen Momenten scheint Jesus deutlicher spürbar, aber auch in allem Leid ist er da. Diese Gewissheit hatte Paulus und sie führte ihn dazu, trotz aller äußerlichen Gefangenheit das Evangelium zu verkünden.

3. Einführung

… In Philipper 1,12-29 schreibt Paulus über die Bedeutung von Leiden und Sterben eines Christen und das aus einer ganz persönlichen Perspektive. Und es ist tatsächlich so, dass Paulus da eine ganz eigene und vielleicht für unsere Ohren auch radikale Perspektive eingenommen hat …

4. Gruppenstunde

…Nach einem Schreibgespräch und einer Fragerunde, betet für Menschen in leidvollen Situationen und sprecht euch gegenseitig eine neue Perspektive zu…

...
  • Autor / Autorin: Ulrich Mang
  • © Deutscher EC-Verband

Einheit kaufen