Gott handelt!Gott handelt!

Einheit: Gott handelt!

Verband: Deutscher EC-Verband
Zeitbedarf: 60-90 Min. (Vorbereitung: 10-20 Min.)
Materialart: Bibelarbeit
Zielgruppe: Jugendliche (15-19 Jahre)
Einsatzgebiet: Gruppenstunde
Redaktion: echt.
Benötigte Materialien: weißes Papier, Filzstift(e), Buntstifte, Buntes DIN A5 Papier, Schere(n), Klebstoff, Schuhkarton(s) (um den Lebensweg in Sand zu gestalten), Vogelsand (oder sonstiger feiner Sand), Zahnstocher (um Gegenstände im Sand befestigen zu können), Karteikarten, Schnur, Teelicht(er), Feuerzeug
Bibelstelle: 1. Chronik 17,15-17,27
1. Chronik 17,15-17,27

Davids Dankgebet

(vgl. 2. Sam 7,17-29)

15Und als Nathan nach all diesen Worten und diesem Gesicht mit David geredet hatte, 16kam der König David, setzte sich vor dem Herrn nieder und sprach:

Wer bin ich, Herr, Gott, und was ist mein Haus, dass du mich bis hierher gebracht hast? 17Aber das war dir noch zu wenig, Gott, und du hast √ľber das Haus deines Knechtes auch von ferner Zukunft geredet. Du hast mich ausersehen inmitten des Menschengeschlechts und hast mich hoch erh√∂ht, Herr, Gott. 18Was kann David noch mehr zu dir sagen, da du deinen Knecht so herrlich machst? Du kennst deinen Knecht. 19Herr, um deines Knechtes willen hast du nach deinem Herzen all diese gro√üen Dinge getan, dass du kundt√§test alle Herrlichkeit. 20Herr, keiner ist dir gleich, und es ist kein Gott au√üer dir, nach allem, was wir mit unsern Ohren geh√∂rt haben. 21Und wo ist ein Volk auf Erden wie dein Volk Israel, um dessentwillen Gott hingegangen ist, sich ein Volk zu erl√∂sen, sich selbst einen Namen zu machen durch gro√üe und schreckliche Dinge und V√∂lker auszutreiben vor deinem Volk her, das du aus √Ągypten erl√∂st hast? 22Du hast dir dein Volk Israel zum Volk gemacht f√ľr ewig, und du, Herr, bist ihr Gott geworden. 23Nun, Herr, das Wort, das du √ľber deinen Knecht und √ľber sein Haus geredet hast, werde wahr in Ewigkeit, und tu, wie du geredet hast! 24Und dein Name werde wahr und gro√ü ewiglich, dass man sage: Der Herr Zebaoth, der Gott Israels, ist Gott in Israel; und das Haus deines Knechtes David sei best√§ndig vor dir. 25Denn du, mein Gott, hast das Ohr deines Knechtes ge√∂ffnet und gesagt, dass du ihm ein Haus bauen willst. Darum hat dein Knecht den Mut gefunden, dass er vor dir betet. 26Nun, Herr, du bist Gott und hast deinem Knecht dies Gute zugesagt. 27Und du hast angefangen, zu segnen das Haus deines Knechtes, dass es ewiglich vor dir sei; denn was du, Herr, segnest, das ist gesegnet ewiglich.

Die Bibel nach Martin Luthers Übersetzung, revidiert 2017, © 2016 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart.

Christiane Böhmler erklärt in dieser Bibelarbeit zu 1. Chronik 17,15-27 zunächst den Text und ordnet ihn in den Kontext ein. Anschließend fragt sie nach Gottes Wirken im eigenen Leben und fordert vom Text ausgehend zum Lobpreis Gottes auf. Böhmler spricht dabei auch Schwierigkeiten an. Ein vertiefender Methodenteil beschließt die Bibelarbeit.


Vorschau:

1. Erklärungen zum Text

(…)

Was bisher geschah:

David ist in seinen k√∂niglichen Palast eingezogen. Da bekommt er das Gef√ľhl, dass es nicht richtig sei, dass er in einem pr√§chtigen Palast lebt, die Bundeslade aber in einem einfachen Zelt steht.
An Davids Hof lebt der Prophet Nathan. Gott lässt David durch Nathan ausrichten, dass nicht David Gott ein Haus bauen soll, sondern dass umgekehrt Gott David ein Haus bauen wird Рer verheißt ihm eine ewige Dynastie.

(…)

2. Bedeutung f√ľr den heutigen H√∂rer

2.1 Gott handelt ‚Äď erkennst du es?

Gott sendet David eine Botschaft, er spricht zu ihm und in seinen Alltag hinein.

Was hat Gott schon alles in deinem Leben getan? Denke dar√ľber einen Augenblick nach.

(…)

3. Methodische Bausteine

3.1 Einstieg

Der Bibeltext wird vorgelesen, indem eine Person die Erklärungsverse 15- 16a liest und eine andere nachspielt, wie David vor Gott niederkniet und betet. Dazu liest die zweite Person selbst die Verse 16b-27 vor.

...
  • Autor / Autorin: Christiane B√∂hmler
  • © Deutscher EC-Verband