Gott kann Leben verändernGott kann Leben verändern

Einheit: Gott kann Leben verändern

Verband: Deutscher EC-Verband
Zeitbedarf: 60-90 Min. (Vorbereitung: 10-20 Min.)
Materialart: Bibelarbeit
Zielgruppen: Jugendliche (15-19 Jahre), Junge Erwachsene (18+), Studenten
Einsatzgebiet: Gruppenstunde
Redaktion: echt.
Benötigte Materialien: DinA3-Papier (mehrere), Papier und Stift
Bibelstelle: Richter 13,1-25

Sem Dietterle legt zunächst den Text aus und wirft dabei auch einen Blick auf den historischen Kontext. Als Übertrag für den heutigen Hörer zeigt Sem Dietterle: Egal, wie du gerade zu Gott stehst: er kommt in dein Leben und wird es verändern. Der Methodenteil dient der kreativen Erschließung des Bibeltextes auf diese Kernaussage hin.


Vorschau:

1. Erklärungen zum Text

1.1 Verheißung und Verpflichtung (Verse 1-7)

Israel war von Gott abgefallen und den Feinden ausgeliefert. Über die Jahre hatte das Volk Gott vergessen. Keiner schrie um Hilfe, obwohl die Bedrohung groß war. Doch Gott war es, der diesen Tiefpunkt des Volkes veränderte. Ein Mann kommt zur Frau des Manoach. Dass es ein Engel ist, weiß nur der Leser. Manoach und seine Frau erfahren das erst im Vers 20. Dieser Mann stellt erst einmal klar, welches Problem die Frau hat. Sie ist unfruchtbar.

2. Bedeutung für den heutigen Hörer

Achtung, Gott kann dein Leben verändern!

Wer gerade die Verbindung zu Gott nicht mehr halten kann, wer Zweifel oder kein Interesse an ihm hat, der muss aufpassen: Denn Gott kommt trotzdem. Wenn Gott dem Menschen begegnet, beginnt etwas Neues. Die Begegnung kann in einem Gespräch stattfinden, wie bei der Frau im Text. Ein Unbekannter spricht zu ihr – das ist ein Wunder. Doch wenn dein Freund zu dir etwas sagt und es dich anspricht, ist es auch ein Wunder.

3. Methodik für die Gruppe

3.1 Der Bibeltext

Zum Anfang ist es hilfreich den Inhalt des ersten Verses kurz zu erzählen und mit Worten bildlich auszumalen.

...
  • Autor / Autorin: Sem Dietterle
  • © Deutscher EC-Verband