Gott rettet anders als gedachtGott rettet anders als gedacht

Einheit: Gott rettet anders als gedacht

Verband: EJW - evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Zeitbedarf: 30-60 Min. (Vorbereitung: 10-20 Min.)
Materialart: Bibelarbeit
Zielgruppen: Kinder, Kinder (7-11 Jahre), Kinder/ Pre-Teens (10-13 Jahre)
Einsatzgebiet: Gruppenstunde
Redaktion: Jungscharleiter
Bibelstelle: Jona 1,1-16

Mit Kindern über die Geschichte von Jona nachdenken: Sieht Gott mich? Ist Gott für mich da? Wie reagiert er, wenn ich Dinge mache, die nicht gut sind?


Vorschau:

Zielgedanke
Gott ist auch mit mir geduldig, so wie er es mit Jona war, der vor einem Auftrag fliehen wollte und den Gott aber auf seine Weise zurückholte.

Vorüberlegungen für Mitarbeitende
Jona ist ein Prophet und so gehörte es für ihn dazu, Gottes Botschaften den Menschen zu verkünden. Gegen den Auftrag nach Ninive zu gehen, wehrt er sich aber vehement. Er soll zu den feindlichen Assyrern gehen und sie vor Gottes Gericht warnen und sie zur Umkehr bringen. Um sich diesem Auftrag zu entziehen, macht er sich in die entgegengesetzte Richtung auf den Weg. Er kommt auf ein Handelsschiff mit Menschen aus den unterschiedlichsten Nationalitäten. Gott schickt einen Sturm, um Jonas Flucht aufzuhalten. Daraufhin wirft man an Bord das Los, um den Schuldigen zu ermitteln bzw. ein Gottesurteil zu erfahren, was damals eine übliche Vorgehensweise war. Jona bekennt auch sofort seine Schuld. Die Matrosen sind beeindruckt von Gottes Macht und preisen ihn. Zuerst wollen sie Jona nicht opfern, aber sehen dann ein, dass es so sein muss. Gott schickt Jona einen Fisch, der ihn nach Ninive bringt.

...
  • Autor / Autorin: Claudia Englert
  • © EJW - evangelisches Jugendwerk in Württemberg