Ich will euch tröstenIch will euch trösten

Einheit: Ich will euch trösten

Verband: EJW - evangelisches Jugendwerk in WĂĽrttemberg
Zeitbedarf: 60-90 Min. (Vorbereitung: 15-20 Min.)
Materialart: Bibelarbeit
Zielgruppen: Jugendliche (15-19 Jahre), Junge Erwachsene (18+), Teens (12-16 Jahre)
Einsatzgebiet: Gruppenstunde
Redaktion: der SteigbĂĽgel
Benötigte Materialien: Papier (auf denen Zahlen abgedruckt sind), Buntes DIN A5 Papier, Stift(e), Postkarte(n) (zur Jahreslosung), Schuhkarton(s), "Trostgegenstände" (für die Einführungsrunde), "Trösterle" (zum Füllen der Trostkiste)

Diese Bibelarbeit gibt mit der Auslegung von Jes 66,13 Ideen an die Hand, wie dieses Thema „trösten“ mit der Lebenswelt von Jugendlichen in Verbindung gebracht werden kann.


Vorschau:

Gott sieht meinen Schmerz – eine Bibelarbeit zu Jesaja 66,13

Die Jahreslosung für 2016 ist nicht nur etwas für kleine Mädchen, die sich bei der Mama ausheulen, sondern auch etwas für harte Jungs, die so schnell nichts umhaut. Diese Jahreslosung, die so emotional vom Trösten spricht, zeigt uns, wie unendlich wertvoll wir Menschen für Gott sind. So wertvoll, dass er uns trösten will. Die Bibelarbeit gibt Ideen, wie dieses Thema „trösten“ mit der Lebenswelt von Jugendlichen in Verbindung gebracht werden kann.

1. Gedanken zum Text

„Ich will euch trösten, wie einen seine Mutter tröstet“ (Jesaja 66,13). Diese Worte haben für Jugendliche vielleicht nicht nur eine positive Bedeutung. Denn, wer will sich noch von der Mutter trösten lassen wie ein Kleinkind? Und es ist auch die Frage, ob die Mutter überhaupt noch etwas davon erfährt, wenn sich ihr Kind nach Trost sehnt. Im besten Fall gibt es Freundinnen und Freunde, die trösten. Jugendliche hören diesen Vers vielleicht anders als Erwachsene, die sich durch das hochemotionale Gottesbild, das diese Worte transportieren, angesprochen fühlen.

Um zu entdecken, wie Jugendliche einen Zugang zum Thema von Jesaja 66,13 bekommen können, ist es hilfreich, den biblischen Hintergrund dieser Worte in den Blick zu nehmen.

Jesaja 66,13 zeigt, wie Gott ist

Im Buch Jesaja schließt sich mit dem Wort über die tröstende Mutter der Kreis von Trostworten, die davon erzählen, wie Gott seine Menschen tröstet. Der zweite Teil des Jesajabuches beginnt in Jesaja 40 mit den Worten „Tröstet, tröstet mein Volk“.

...
  • Autor / Autorin: Cornelius Kuttler
  • © EJW - evangelisches Jugendwerk in WĂĽrttemberg