Herzlich Willkommen!Herzlich Willkommen!

Einheit: Herzlich Willkommen!

Verband: EJW - evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Zeitbedarf: 45-60 Min. (Vorbereitung: 20-45 Min.)
Materialart: Bibelarbeit
Zielgruppen: Jugendliche (15-19 Jahre), Junge Erwachsene (18+), Teens (12-16 Jahre)
Einsatzgebiete: (Jugend-)Gottesdienst, Gruppenstunde
Redaktion: der Steigbügel
Benötigte Materialien: Bibel(n), Spiegel ((zum kreativ Verzieren und Gestalten)), Dekomaterial, Film "Willkommen bei den Sch'tis" (evtl.), Interview-Fragen, Papier, Stift(e), Namensschilder (für die Interviewpartner)
Bibelstelle: undefined

Eine Bibelarbeit, in der deutlich wird, dass für Gott keiner ein Fremder ist, dass er jeden willkommen heißt und dass Gott keine Unterschiede macht.


Vorschau:

Fremdsein ist ein Thema, das viele Menschen zurzeit bewegt. Wie gehen wir damit um, dass Flüchtlinge in Deutschland Zuflucht und Heimat suchen? Fremd sind sie und brauchen offene Herzen und Türen. Die Erfahrung, fremd zu sein, kennen Jugendliche auch. Nicht fremd im anderen Land, sondern fremd in einer neuen Klasse, fremd und anders in der Clique der Kumpels und Freundinnen. Die Bibelarbeit über Apostelgeschichte 10,21–36 zeigt, dass Gott ein Herz für Fremde hat. Das zu wissen, kann helfen, sich selber und andere anzunehmen.

Biblisch-theologische Gedanken

1. Gott macht keine Unterschiede

Da wird vom römischen Hauptmann Kornelius erzählt. Ein Engel erscheint ihm und gibt ihm einen Auftrag. Er soll den Jesusjünger Petrus holen lassen, damit dieser ihm das Evangelium von Jesus Christus sagt.

Gott macht keine Unterschiede. Das ist es, was Petrus im Haus des römischen Hauptmanns erfährt:

„Nun erfahre ich in Wahrheit, dass Gott die Person nicht ansieht!” (Apg. 10,34).

Im Haus des Hauptmanns Kornelius begreift Petrus, was er im Kopf vielleicht schon länger gewusst, aber im Herzen nicht gefühlt hatte: Gott macht keine Unterschiede zwischen Menschen.

...
  • Autor / Autorin: Cornelius Kuttler
  • © EJW - evangelisches Jugendwerk in Württemberg