GrößenvergleichGrößenvergleich

Einheit: Größenvergleich

Verband: Deutscher EC-Verband
Zeitbedarf: 45-75 Min. (Vorbereitung: 10-15 Min.)
Materialart: Bibelarbeit
Zielgruppen: Jugendliche (15-19 Jahre), Junge Erwachsene (18+), Studenten
Einsatzgebiet: Gruppenstunde
Redaktion: echt.
Bibelstelle: Hebräer 7,1-10
Hebräer 7,1-7,10

7

Christus, der Hohepriester nach der Ordnung Melchisedeks

1Dieser Melchisedek aber war König von Salem, Priester des höchsten Gottes; er ging Abraham entgegen, als der vom Sieg über die Könige zurückkam, und segnete ihn; 2ihm gab Abraham auch den Zehnten von allem. Erstens heißt er übersetzt: König der Gerechtigkeit; dann aber auch: König von Salem, das ist: König des Friedens. 3Er ist ohne Vater, ohne Mutter, ohne Stammbaum und hat weder Anfang der Tage noch Ende des Lebens. So gleicht er dem Sohn Gottes und bleibt Priester in Ewigkeit.

4Seht aber, wie groß der ist, dem auch Abraham, der Erzvater, den Zehnten gab von der eroberten Beute. 5Zwar haben auch die von den Söhnen Levis, die das Priestertum empfangen, ein Gebot, den Zehnten zu nehmen vom Volk nach dem Gesetz, also von ihren Brüdern, obwohl auch diese aus den Lenden Abrahams hervorgegangen sind. 6Der aber, der nicht von ihrem Stamm war, nahm den Zehnten von Abraham und segnete den, der die Verheißungen hatte. 7Nun ist aber unstreitig, dass das Geringere vom Höheren gesegnet wird. 8Und hier nehmen den Zehnten sterbliche Menschen, dort aber einer, dem bezeugt wird, dass er lebt. 9Um es nun so zu sagen: Auch Levi, der selbst den Zehnten nimmt, ist durch Abraham mit dem Zehnten belegt worden. 10Denn er war noch in den Lenden des Vaters, als Melchisedek ihm entgegenging.

Die Bibel nach Martin Luthers Übersetzung, revidiert 2017, © 2016 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart.

Jochen Lengler erklärt die Hintergründe der Person des Melchisedek und beleuchtet den Zusammenhang zwischen Melchisedek und dem Messias. Anschließend geht er auf die drei Schwerpunkte Priester, Segen geben und Zehnten empfangen ein.


Vorschau:

1. Erklärungen zum Text

Mit diesem Textabschnitt beginnt das Herzstück des Hebräerbriefes: Christus – der Hohepriester. Bereits in Hebr 5 begonnen, wird dieses Thema mit der Beschreibung von Melchisedek aus dem AT wieder aufgegriffen und fortgeführt. Wenn man sich mit der Person Melchisedek etwas näher auseinandersetzt, merkt man sehr schnell, dass dieser Priesterkönig eine sehr geheimnisvolle Erscheinung ist.

(…)

2. Bedeutung für den heutigen Hörer

Priester

Nach der hebräischen Wortbedeutung ist ein Priester einer, der dienend vor Gott steht, ein Vermittler zwischen Gott und den Menschen. In Israel hatten die Priester die Aufgabe, das Volk vor Gott zu vertreten. Eine Sonderstellung nimmt der Hohepriester ein.

(…)

3. Methodik für die Gruppe

3.1 Einstiegsspiel „Dalli Dalli“

Zwei Mitspieler treten miteinander an und müssen abwechselnd zu einem bestimmten Oberbegriff alles nennen, was ihnen dazu einfällt und was zu diesem Begriff passt. (z. B. bei dem Oberbegriff Studium: Uni, Vorlesung, Prüfung, Professor …). Pro Oberbegriff stehen den Mitspielern 30 – 45 Sekunden zur Verfügung.

(…)

...
  • Autor / Autorin: Jochen Lengler
  • © Deutscher EC-Verband