Hinter unserer Wirklichkeit geht’s ab / Hoffentlich stirbt (auch bei uns) die Hoffnung zuletztHinter unserer Wirklichkeit geht’s ab / Hoffentlich stirbt (auch bei uns) die Hoffnung zuletzt

Einheit: Hinter unserer Wirklichkeit geht’s ab / Hoffentlich stirbt (auch bei uns) die Hoffnung zuletzt

Verband: Deutscher EC-Verband
Zeitbedarf: 90 Min. (Vorbereitung: 60-75 Min.)
Materialart: Bibelarbeit
Zielgruppen: Jugendliche (15-19 Jahre), Junge Erwachsene (18+), Mitarbeitende, Teens (12-16 Jahre)
Einsatzgebiete: (Jugend-)Gottesdienst, Gruppenstunde
Redaktion: TEC:

Hinter unserer Wirklichkeit geht’s ab. Zwischen Gut und Böse. Uns bleibt die Hoffnung darauf, dass Jesus Christus, an den wir glauben, die Wahrheit ist und das letzte Wort hat. Alles ist nur das Vorletzte, das Letzte kommt erst noch. Ob es die Erlösung vom Leid oder etwas noch viel Tolleres ist, ist egal. Es ist besser und das Letzte! Unsere Motivation für alles kann aus dieser Hoffnung kommen.


Vorschau:

1. Vorbemerkungen

Zum Verständnis über das Buch der Offenbarung

Die Offenbarung des Johannes ist an eine Zielgruppe gerichtet, die keine Aussicht mehr hat.

Die Offenbarung des Johannes ist ein Trostbuch, kein Kursbuch. (Also kein Fahrplan, wann Gott sein Reich vollenden wird.)

Jeder Deutungsversuch, jede Rechnerei und Ăśbertragung (und es gab viele) auf Katastrophen oder Kriege ist maĂźlos gescheitert.

...
  • Autor / Autorin: Ingo MĂĽller
  • © Deutscher EC-Verband