Hörst du nur oder glaubst du schon? – Bibelarbeit zu Römer 10,17Hörst du nur oder glaubst du schon? – Bibelarbeit zu Römer 10,17

Einheit: Hörst du nur oder glaubst du schon? – Bibelarbeit zu Römer 10,17

Verband: CVJM-Westbund
Zeitbedarf: 60-90 Min. (Vorbereitung: 30 Min.)
Materialarten: Bibelarbeit, Stundenentwurf
Zielgruppen: Jugendliche, Jugendliche (15-19 Jahre), Teens (12-16 Jahre), Mädchen
Einsatzgebiete: Freizeiten, Gruppenstunde
Redaktion: KON
Benötigte Materialien: Stift(e), Zettel
Bibelstelle: Römer 10,17

Wie sieht es eigentlich mit deinem Glauben aus? Bist du noch auf dem Weg oder hast du dich schon zu einem Leben mit Jesus entschieden? Was hilft dir auf deinem Weg oder in deiner Freundschaft zu Jesus zu wachsen? Zu diesen und weiteren Fragen findet Sandra Thies in der Bibel eine konkrete Antwort!


Vorschau:

Wie sieht es eigentlich mit dir und deinem Glauben aus? Bist du noch auf dem Weg oder hast du dich schon zu einem Leben mit Jesus entschieden? Was hilft dir auf deinem Weg, eine Entscheidung zu finden – oder in deiner Freundschaft zu Jesus zu wachsen? Was für Möglichkeiten bieten sich dir? Welche davon bringen dich weiter und welche führen dich vielleicht auch in die Irre? Es sind eine Menge Fragen, doch zum Glück bietet dir die Bibel dazu eine konkrete Antwort!

Der Text: Römer 10,17

»Es bleibt dabei: Der Glaube kommt aus dem Hören der Botschaft; und diese gründet sich auf das, was Christus gesagt hat.« (Übersetzung »Hoffnung für Alle«)

Wesentliches zum Autor

Neben Jesus gehört Paulus zu den Personen des Neuen Testamentes, die uns am besten bekannt vorkommen. Das liegt daran, dass er damals viele Missionsreisen unternommen und viele Briefe an die dadurch neu gegründeten Gemeinden geschrieben hat – und es darüber hinaus noch weitere Briefe gibt, die »in seinem Namen« von seinen Schülern geschrieben wurden. So liegen uns im Neuen Testament insgesamt 13 Briefe vor, die direkt von Paulus geschrieben oder indirekt auf ihn zurückzuführen sind.

Was wissen wir von diesem Mann? Wir wissen, dass Paulus unter dem Namen Saulus als Sohn streng gläubiger Juden in der Stadt Tarsus aufgewachsen ist. Seine Eltern waren sehr privilegiert und hatten das römische Bürgerrecht inne, was auch für ihn galt.

...
  • Autor / Autorin: Sandra Thies
  • © CVJM-Westbund

Einheit kaufen