Hoher BesuchHoher Besuch

Downloads zu diesem Element:

  • 2018_2_07_Verkuendigung_Bild.jpg
  • 2018_2_7_Raetselhaftes.pdf

Einheit: Hoher Besuch

Verband: Deutscher EC-Verband
Zeitbedarf: 45-60 Min. (Vorbereitung: 15-30 Min.)
Materialart: Bibelarbeit
Zielgruppen: Kinder (7-11 Jahre), Kinder/ Pre-Teens (10-13 Jahre)
Einsatzgebiete: Freizeiten, Gruppenstunde
Redaktion: JUMAT
Benötigte Materialien: Obst (für Obstsalat), Seil, Kopiervorlagen, Bastelmaterial
Bibelstelle: 1. Mose 18,1-15

Gott kommt bei Abraham und Sara zu Besuch und wünscht sich deren Vertrauen. Auch heute noch will Gott mit uns Kontakt haben und wir können vertrauen, dass er seine Versprechen hält. Dies wird Kindern kreativ in diesem Stundenentwurf vermittelt.


Vorschau:

Hinführung

Idee 1: Besuch kommt

Sobald die ersten Jungscharler eintreffen, sagt ein Mitarbeiter: „Heute kommt Besuch. Wir müssen alles vorbereiten!“ Dann verteilt er Aufgaben, die nötig sind. Einige müssen noch einmal den Raum kehren und aufräumen, sowie die Tische und Stühle ordentlich hinstellen. Mit einigen Kindern wird ein Obstsalat vorbereitet und wieder andere decken und dekorieren den Tisch. Wenn alles so weit ist, kann dann wirklich der Besuch kommen. Es kann ein Gast eingeladen werden, vielleicht der Pastor oder der Gemeindeleiter. Mit ihm wird gemeinsam gegessen und ein Begrüßungslied gesungen, zum Beispiel: „Halli, Hallo“ oder „Hallo, Ciao, Ciao“. Damit können sich die Kinder gegenseitig begrüßen und auch der Gast wird dadurch begrüßt.

Verkündigung
Pantomimen-Theater
Für das Theater werden acht Personen benötigt. Einen Erzähler, Abraham, Sara, den Knecht und die drei Männer (Gott bzw. Engel). Der Erzähler erzählt oder liest die Geschichte und die anderen stellen sie pantomimisch dar.
Die folgende Erzählung ist ein Vorschlag und kann auch vom Erzähler variiert werden.
Das ist Abraham, er lebt mit seiner Frau Sara in einem Zelt in Mamre, einer Oase in der Wüste.

Eines Tages sitzt er, wie jeden Tag, vor seinem Zelt und sieht, wie drei Männer auf ihn zukommen. Hastig springt er auf, läuft den Männern entgegen und fällt ihnen vor die Füße. Abraham bittet die Männer, bei ihm zu bleiben und bietet ihnen Wasser für die Füße und zu Essen an. Die drei Männer setzen sich unter einen Baum und Abraham läuft zurück zu seinem Zelt, wo Sara auf ihn wartet. Aufgeregt bittet er seine Frau, doch Brotfladen für die Gäste zu backen. Sie macht sich sofort an die Arbeit und Abraham läuft zu seiner Rinderherde und sucht sich ein Kalb zum Schlachten aus. Dies gibt er einem Knecht, was dieser für die Männer vorbereitet.

...
  • Autor / Autorin: Salome Huhn
  • © Deutscher EC-Verband

Einheit kaufen