Einheit: Ideen für den Neustart nach Corona

Verband: Deutscher EC-Verband
Zeitbedarf: 33 Min. (Vorbereitung: 33-333 Min.)
Materialart: Ideensammlung
Zielgruppen: Familien, Jugendliche (15-19 Jahre), Junge Erwachsene (18+), Kinder (3-7 Jahre), Kinder (7-11 Jahre), Kinder/ Pre-Teens (10-13 Jahre), Konfis, Mitarbeitende, Pfadfinder, Studenten, Teens (12-16 Jahre)
Einsatzgebiete: Corona Spezial, Events + Projekte, Gruppenstunde
Themenstellung: Ideenpool
Redaktion: TEC:

Wir sehnen uns vermutlich alle nach dem Ende des Lockdowns. An vielen Orten habe ich das Gefühl, dass man sich auf den Moment freut, endlich wieder normal Jugendarbeit machen zu können. Das verstehen wir sehr gut.

Wir haben nach Ideen gesucht, um wieder den Kontakt zu Kindern, Teenagern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen aufzunehmen, der unter der letzten Zeit gelitten hat. Ideen, um die kontinuierliche Gruppenarbeit präsent wiederaufzunehmen! Lass dich von den Ideen inspirieren:

Ideensammlung

Online kochen
Vorher eine Liste an die Teens schicken, was sie alles besorgen müssen.
Beim Teenmeeting via Zoom & Co kocht dann jede(r) in der eigenen Küche. Eine schöne Aktion, kurz bevor reale Treffen wieder möglich sind.

Love-Challenge
Die Namen aller Gruppenmitglieder kommen in einen Lostopf und jede Woche werden daraus zufällige Paare gezogen.
Diese müssen dann eine vorher festgelegte Aufgabe erfüllen, welche die Gemeinschaft stärkt (z. B. Karte schreiben, Essen vorbeibringen, Spaziergang und Gebet, drei Tage Bibellesen und Verse austauschen …).

Tütchen-Runde
Alle 14 Tage verteilen wir Mitarbeiter/-innen den Kindern persönlich Tütchen an ihrer Haustüre zur gewohnten Jungscharzeit. In dem Tütchen befindet sich Material, das sie für Jungschar per Zoom oder eine andere Aktion (z. B. großes Puzzle am Gemeindehaus) benötigen. Die Methode mag auch nach Ende des Lockdowns hilfreich sein, um die Kinder wieder neu zu Präsenzveranstaltungen einzuladen und mit ihnen ins Gespräch zu kommen.

Spaziergänge mit Einzelnen
Einmal pro Woche mit einem Teilnehmer oder Mitarbeiter spazieren gehen, um den Kontakt nicht zu verlieren und die Einzelnen besser kennenzulernen.

Besuche
Worüber sich die Kinder mega gefreut haben, war, als wir Mitarbeiter sie persönlich zu Hause besucht haben und ihnen eine Kleinigkeit zum Basteln (mit einer Andacht verknüpft) mitgebracht haben. Wir sind einfach vor der Eingangstür stehen geblieben (mit Maske und allem Weiteren). Wir haben uns einfach mit den Kids unterhalten. Es war wunderbar, ihre leuchtenden Augen zu sehen.

Dorf- /Stadtrallye
Den Kindern am Gemeindehaus einen Briefkasten hinstellen, bei dem sie einen Briefumschlag mit Bildern und einem Stationen-Laufzettel finden. Cool ist da auch noch, den Kids einen persönlichen Gruß zu schreiben. Auf den Bildern sehen die Kinder wichtige / bekannte Gebäude (Schule, Rathaus, Freibad, Kino, …) zu denen sie leicht finden. An den jeweiligen Stationen finden sie etwas versteckt eine Dose/Kiste/Folie mit einem Stempel. Wer von den Kids zur nächsten Jungschar 6 oder mehr Stempel mitbringt, bekommt einen tollen Preis.

Osterpakete / Osternest
Osternest bauen und den Nachbarn bringen
siehe Osterpaket Anscheiben + Druckvorlage 2020.pdf

Familien-/Straßenfest
Ob mit Hüpfburg, Bauklötzaktion oder was eure Infrastruktur zu bieten hat. Ein Fest, bei dem das Wiedersehen = Beziehungs(neu)aufbau im Vordergrund stehen soll.

Wochenendfreizeit
Mit „Special“-einladung an alle vorherigen Teilnehmer und den Freundeskreis. Eignet sich ideal, um intensiv die Beziehungen aufleben zu lassen.

Kidsday-Rallye
Die Idee ist, den Kidsday in Form einer Rallye durch Stadt, Wald, Felder zu veranstalten. Dafür gibt es einen vorgegebenen Weg mit verschiedenen Stationen, den je nachdem, was die Corona-Beschränkung erlaubt, einzelne Familien oder auch Kleingruppen mit Mitarbeitern machen können. Thema ist die biblische Geschichte mit dem Mauerfall in Jericho und soll den Kindern die Botschaft zu Vertrauen, Durchhalten und Beten vermitteln. Bei den Stationen haben wir uns angelehnt an Action, biblische Geschichte, Bastelaktion, Gebet, Quiz/Rätsel, Fotorallye und so weiter.

WhatsApp-Gruppe für Kleinkind-Mamas
Kleinkinder (1-5 Jahre): Hier gibt es bei uns eine WhatsApp-Gruppe, in der die Mitarbeiterinnen alle zwei Wochen Ideen für die Kinder rumschicken: Lied, Bastelidee, Geschichte z. B. mit Playmobilmännchen … sowie einen kleinen Input für die Mamas. So kann der Kontakt gehalten werden.

Gebet für KiGo-Kinder
Im Kindergottesdienstteam wird für die einzelnen Kinder gezielt gebetet.

Geschichte auf YouTube
Im Advent hatte das Team eine Adventskalendergeschichte auf Video aufgenommen, und jeden Tag wurde auf YouTube ein neuer Teil der Geschichte freigeschaltet. So könnte man es genauso die letzten Tage/Wochen, bis ein Wiedersehen möglich ist, machen. Geht natürlich auch per Messenger.

Bring and Share Barbecue/Brunch
Öffentlich in einem Park evtl. mit Unterstützung der Ortsgemeinde das erste Mal wieder Gemeinschaft feiern. Sofern möglich kann man Essen teilen. Falls die Regeln noch zu streng sind, könnte es auch ein bring&share in Bezug auf Erfahrungen (gute, schlechte, witzige) der Coronazeit sein.

Open Stage Corona Battle
Öffentlicher Wettbewerb in verschiedenen Kategorien: Tanz (#Jerusalema), Poetry Slam, Rap, Storys der besten Onlinestreiche, home workout. Vorschlag Themenrichtung: Was nehmen wir aus dieser Zeit mit und was vergraben wir am liebsten. Abschließende Beerdigung von Zetteln mit den Lasten der Coronazeit.

Pudding essen
Jedem Teenie ein Päckchen Pudding zukommen lassen, den er/sie bis kurz vorm Teenkreis selbst kochen soll. Dann gemeinsam im Online-Teenkreis Pudding essen.

In der Datei im Anhang findet ihr noch, von wem die Ideen sind und für welche Zielgruppe sie geeignet ist.

Hier weitere Artikel auf JO die gut passen:

Bevor es losgeht:

Gebetsspaziergang:

Komm so wie du bist:

Ortssafari – Lerne deinen Ort kennen:

Events zum Loslegen:

Kleidertauschparty:

Secret Places:

Lesenacht:

Lobpreisabend mit Stationen

Grill a Christian:

Cyclig Dinner:

Abendmahl mit Teens feiern:

Das perfekte Dinner:

Krimidinner:

u.a. Corona-Zeit thematisieren:

70×7 Die Herausforderung der Vergebung:

Suche Frieden und jage ihm nach:

Anderen von Jesus erzählen und neue Leute erreichen:

Begeistert andere Einladen:

Events? Braucht es die überhaupt?:

Streetchallenge:

Vom Angsthasen zum Botschafter:

Outreach-Abend:

Wenn Leute neu sind:

  1. Begegnung mit Jesus:

Speedmeeting:

  • Autor / Autorin: Ingo Müller
  • Autor / Autorin: und viele weitere
  • © Deutscher EC-Verband

Einheit speichern