Im Schatten der VerheißungIm Schatten der Verheißung

Einheit: Im Schatten der Verheißung

Verband: Deutscher EC-Verband
Zeitbedarf: 60-90 Min. (Vorbereitung: 20-30 Min.)
Materialart: Bibelarbeit
Zielgruppen: Jugendliche (15-19 Jahre), Junge Erwachsene (18+), Studenten
Einsatzgebiete: Gruppenstunde, Predigtvorbereitung
Redaktion: echt.
Benötigte Materialien: große Plakate, Stift(e), thematisch gestaltete Mitte
Bibelstelle: 1. Mose 21,1-21

Bibelarbeit zu 1.Mose 21,1-21: Mirjam Hofmann erklärt zunächst den Text. Dann nimmt sie die drei Hauptpersonen, Abraham, Sara und Hagar in den Blick und geht deren Erleben und Fühlen, sowie ihren Entscheidungen nach. Im Methodenteil gibt sie kreative Impulse zur Vertiefung und fordert heraus, sich zu überlegen, welcher Person man sich am nächsten fühlt.


Vorschau:

1.Erklärungen zum Text

Die Texte aus 1. Mose 16 und 21 weisen Parallelen auf und in beiden Texten ist eine aufregende menschliche Dramaturgie enthalten. Daher ist es empfehlenswert, sich auf die Suche nach den Unterschieden zu begeben. Bitte Kapitel 21 parallel zu den Erklärungen lesen.

V.1-6: Endlich ist es soweit. Die Verheißung wird erfüllt. Endlich wird Isaak, das „Lachen“, geboren. Gott bereitet Sara ein Lachen des Dankes und der Freude.

(…)

2.Bedeutung für heute

Die Geburt von Isaak kann uns auch heute zu einem neuen, ermutigenden Zuspruch werden. Gott erfüllt seine Verheißungen. Er bleibt treu!

Jedoch nimmt der Zuspruch eine dramatische Wendung. Der schöne Einstieg und das schöne Gefühl werden in einer schnellen Wellenbewegung weggespült. Aber gerade in diese Wellenbewegung werden wir mit hinein genommen. Ist es im Leben nicht auch immer wieder so? Gerade läuft es super und dann kommt wieder alles anders. Befinden wir uns nicht auch immer wieder in verschiedenen Lebenssituationen? Hier finden wir diese versinnbildlicht in den drei Hauptpersonen. Die Frage lautet nun, welche der drei Personen und Situationen uns am meisten anspricht. Welche Lebenssituation entspricht gerade der meinen? Über allen drei Personen steht die Zusage: Gott erhört mich! Gott ist mit allen drei unterwegs und begleitet sie.

(…)

3.1 Raumgestaltung / Rahmengestaltung

Eine Möglichkeit wäre, den Bibeltext durch die Rahmengestaltung anschaulicher zu machen, z.B. durch die Gestaltung der Mitte. Wenn ihr bei euch keinen Stuhlkreis stellen könnt, könntet ihr auch die Gestaltung auf einer Erhöhung aufbauen, sodass sie alle sehen und wahrnehmen können. Die Gestaltung sollte Anklang an die biblische Geschichte finden.

(…)

  • Gelb/bunt: Sara – Lachen, Glück, Freude, Eifersucht
  • weiß/rot: Abraham – Gerechtigkeit, Wut, Entscheidung, Ohr, Gebet
  • schwarz/braun: Hagar – Weinen, Verzweiflung, Angst, Traurigkeit

...
  • Autor / Autorin: Mirjam Hofmann
  • © Deutscher EC-Verband