Immanuel: Gott mit unsImmanuel: Gott mit uns

Downloads zu diesem Element:

  • Bild-1-Verkuendigung-scaled.jpg
  • Bild-2-Verkuendigung-scaled.jpg
  • Bild-3-Verkuendigung-scaled.jpg
  • Bild-4-Verkuendigung-scaled.jpg
  • Step-1-scaled.jpg
  • Step-2-scaled.jpg
  • Step-3-scaled.jpg
  • Step-4-scaled.jpg
  • Step-5.1-scaled.jpg
  • Labyrinth.pdf
  • Labyrinth-Loesung-Quelle.pdf

Einheit: Immanuel: Gott mit uns

Verband: Deutscher EC-Verband
Zeitbedarf: 30-90 Min. (Vorbereitung: 45-90 Min.)
Materialart: Stundenentwurf
Zielgruppen: Kinder (7-11 Jahre), Kinder/ Pre-Teens (10-13 Jahre)
Einsatzgebiet: Gruppenstunde
Redaktion: JUMAT
Ben├Âtigte Materialien: Arbeitsblatt, Hula-Hoop-Reifen, Papier und Stift, Post-it-Zettel, Tisch (u. a. f├╝r Parcours), Augenbinde(n), Namensbuch (oder Internet), Tore (oder St├╝hle), Krepp-Klebeband, Fu├čball, Bilder (Anhang), Locher, Schnur, Schere(n), Buntstifte, bunte Pappe (oder Papier), Zettel (mit Merkvers), Zettel mit Smileys, lautes Signal (f├╝r 1, 2 oder 3), Bibel(n), Kochl├Âffel, Begriffskarten (Montagsmaler), Flipchart
Bibelstelle: Jesaja 7,10-7,14
Jesaja 7,10-7,14

Der Unglaube des Ahas und das Zeichen des Immanuel

10Weiter lie├č der Herr Ahas sagen:

11┬╗Bitte den Herrn, deinen Gott,

zur Best├Ątigung um ein Zeichen.

Du selbst kannst w├Ąhlen, woher es kommen soll:

vom Totenreich unten bis zum Himmel oben.┬ź

12Ahas aber antwortete:

┬╗Ich will nicht um ein Zeichen bitten,

um den Herrn nicht auf die Probe zu stellen.┬ź

13Da sprach Jesaja:

┬╗H├Ârt, ihr vom Haus David!

Gen├╝gt es euch nicht, Menschen m├╝de zu machen?

M├╝sst ihr auch noch meinen Gott m├╝de machen?

14Darum wird euch der Herr

von sich aus ein Zeichen geben.

Ihr werdet sehen:

Die junge Frau wird schwanger werden

und einen Sohn zur Welt bringen.

Den wird sie Immanuel, ÔÇ║Gott mit unsÔÇ╣, nennen.

BasisBibel 2012/2020, ┬ę Deutsche Bibelgesellschaft

In der Gruppenstunde lernen und erfahren die Kinder, dass Gott ein best├Ąndiger und vor allem zuverl├Ąssiger Gott ist. Dies wird durch die Geschichte von Ahas verdeutlicht, der eine Zusage von Gott bekommt, die sich mit Jesu Geburt im Neuen Testament erf├╝llt.


Vorschau:

Das Ziel

Starter

Bibeleinsteiger h├Âren durch diese Lektion, dass Gott sie in ihrem Leben immer begleitet und an ihrer Seite stehen wird.

Checker

Bibelchecker erfahren durch diese Lektion, dass Gott treu ist und sie nicht im Stich l├Ąsst. Er ist eine zuverl├Ąssige Wegbegleitung.

Der Text an sich

Der K├Ânig Ahas stammt vom Hause Davids ab. Das sehen wir in dem aufgef├╝hrten Stammbaum in Matth├Ąus 1, 9. Somit ist K├Ânig Ahas auch ein Vorfahre von Jesus. Ahas regierte zu Zeiten von Jesaja in Juda und somit auch ├╝ber die Stadt Jerusalem, die von anderen K├Ânigen immer wieder erobert werden wollte. Jesaja war ein Prophet, der sich kurz vorher von Gott berufen lie├č und den Menschen weitergab, was Gott zu sagen hatte. In dem vorliegenden Text beruhigt Jesaja K├Ânig Ahas und richtet ihm von Gott aus, dass er sich keine Sorgen machen muss ├╝ber die Einnahme seines Reiches.

(…)

Verk├╝ndigung

Erz├Ąhlung anhand von Bildern

Bild 1: Vor vielen Jahren lebte ein K├Ânig. Der K├Ânig hie├č Ahas und regierte ├╝ber Juda. St├Ąndig wurde er von anderen K├Ânigen angegriffen und musste sein Reich verteidigen. Er hatte viele Sorgen und wusste nicht mehr, was er noch machen soll.

Dann kam er ins Gespr├Ąch mit einem Mann namens Jesaja. Jesaja war ein Prophet, der geh├Ârt hat, was Gott sagt und dies an die Menschen weitergegeben hat. Und so hat er auch dem K├Ânig Ahas etwas weitergegeben: Ahas sollte sich nicht weiter Sorgen machen. Die anstehende Bedrohung ist gar keine.

Bild 2: Jesaja sagte sogar zu Ahas, dass er sich ein Zeichen von Gott w├╝nschen soll. Das Zeichen steht daf├╝r, dass Gott sein Versprechen h├Ąlt und das eintritt, was er sagt.

Doch Ahas lehnt das Angebot ab. Er m├Âchte Gott nicht auf die Probe stellen oder ihm was schuldig sein.
(…)

Gespr├Ąch

Es gibt den Spruch ÔÇ×Versprochen ist versprochen und wird nicht gebrochen. Und wer es dennoch bricht, dem glaubt man in Zukunft nicht.ÔÇť Mit den Kindern kann nun dar├╝ber gesprochen werden, was es hei├čt, wenn jemand etwas verspricht und wie sie das bisher erlebt haben. Sind eventuell Entt├Ąuschungen entstanden?

Dar├╝ber hinaus kann verdeutlicht werden, dass Gott seine Versprechen h├Ąlt. Immanuel wird angek├╝ndigt und mit Jesus erf├╝llt sich dieses Versprechen. Oder bei Noah verspricht Gott durch den Regenbogen, dass er die Menschen nie wieder so schwer bestrafen m├Âchte (1. Mose 9, 12ff.). Gott ist anders als der Mensch und h├Ąlt immer, was er verspricht. Gott h├Ąlt vor allem seine Versprechen auch ├╝ber die Lebzeiten des Menschen hinaus.
(…)

...
  • Autor / Autorin: Chiara Kr├╝ger
  • © Deutscher EC-Verband

Einheit kaufen