In Fahrt kommen für’s große GanzeIn Fahrt kommen für’s große Ganze

Einheit: In Fahrt kommen für’s große Ganze

Verband: Deutscher EC-Verband
Zeitbedarf: 45-90 Min. (Vorbereitung: 10-20 Min.)
Materialart: Bibelarbeit
Zielgruppen: Jugendliche (15-19 Jahre), Junge Erwachsene (18+), Studenten
Einsatzgebiet: Gruppenstunde
Redaktion: echt.
Benötigte Materialien: großes Plakat, Schere(n), Stift(e), Zeitung(en) / Zeitschrift(en), Kleber
Bibelstelle: Epheser 4,7-10

Christian Frach erklärt zunächst den Text. Anschließend beleuchtet er folgende Aspekte: die Einzigartigkeit und Unnachahmlichkeit dessen, was Jesus getan hat. Dann das Spannungsfeld zwischen Gemeinschaft und Individualismus. Außerdem noch die Ermutigung, aus Jesu Kraft zu leben.


Vorschau:

1. Erklärungen zum Text

Der Abschnitt wirkt zunächst rätselhaft. Überleitung und Logik in der Argumentation von Paulus sind auf den ersten Blick schwer nachvollziehbar. Daher lohnt es sich, den Zusammenhang unter die Lupe zu nehmen.

(…)

2. Bedeutung für den heutigen Hörer

Auffällig sind die Einzigartigkeit und der unnachahmliche Wert dessen, was Jesus getan hat. Er stieg in die Niederungen der Erde (und des Totenreichs) hinab, besiegte die Mächte und führt sie gefangen wie in einem Triumphzug hinter sich her. Er hat getan, wozu ich selbst niemals in der Lage gewesen wäre. Er ist über alles erhöht und hat Gottes Plan vollendet. Das erinnert an Phil 2,6-11. Hier heißt es innehalten und anbeten: Staunen, mit was für einem Gott wir es zu tun haben.

(…)

3. Methodik für die Gruppe

Einstieg

Am Anfang des Treffens könnte ein sehr bewusst gestalteter Anbetungsteil stehen. Die Lieder sollten so ausgesucht werden, dass sie in verschiedenen Worten und Bildern insbesondere das beschreiben, was Jesus für uns getan hat. Zwischendurch wird Philipper 2,6-11 vorgelesen und/oder eine passende Videosequenz gezeigt…

...
  • Autor / Autorin: Christian Frach
  • © Deutscher EC-Verband