Jesus foreverJesus forever

Downloads zu diesem Element:

  • Raetselhaftes-1.pdf

Einheit: Jesus forever

Verband: Deutscher EC-Verband
Zeitbedarf: 45-55 Min. (Vorbereitung: 40-45 Min.)
Materialart: Bibelarbeit
Zielgruppen: Kinder (3-7 Jahre), Kinder (7-11 Jahre)
Einsatzgebiete: Freizeiten, Gruppenstunde
Redaktion: JUMAT
Benötigte Materialien: Tücher (zum Augen verbinden), Figuren/Gegenstände (zum Fühlen), Schulranzen, Jacke, Pflaster
Bibelstelle: heb 13,8

Menschen ändern sich, aber Jesus bleibt in Ewigkeit derselbe.
Diese Aussage aus dem Hebräerbrief wird mit einem Theaterstück und verschiedenen Spielen und Gesprächsimpulsen vertieft.


Vorschau:

Gegenstände fühlen

Alle Kinder bekommen die Augen verbunden und bekommen alle den gleichen Gegenstand / eine Figur in die Hand. (Er sollte möglichst nicht zu leicht ertastbar sein und unterschiedliche Assoziationen hervorrufen.) Sie haben eine Minute Zeit, um diese mit den Fingern zu ertasten.

Danach kommt die Augenbinde ab und die Kinder schreiben – jedes für sich – auf, wie sich der Gegenstand angefühlt hat und was es sein könnte. Danach werden die Antworten verglichen. Obwohl es der gleiche Gegenstand ist, werden die Beschreibungen davon unterschiedlich sein.

Genau hinschauen
Eine freiwillige Person schaut sich alle anderen ganz genau an und verlässt dann den Raum. Während sie draußen ist, wird an einer der verbleibenden Personen (oder an mehreren) eine Kleinigkeit verändert. Die Person, die draußen war, wird wieder hereingerufen und muss erraten, was an wem verändert wurde. Das kann man beliebig oft wiederholen.

ei Schulfreunde mit Ranzen auf dem Rücken treffen sich.
Anna oder Aaron (A): Hey, na wie geht’s?
Britta oder Benni (B): Ganz gut, und dir?
A: Auch gut. Komisches Wetter, oder? Man weiß ja gar nicht, was man anziehen soll …
B: Ja, stimmt, ständig ändert sich das Wetter und ich ziehe mich auch immer zu warm oder zu kalt an … (zieht Jacke aus, dabei sieht A ein Pflaster am Arm)

Was hast du denn da?
B: Das ist nur eine kleine Schramme vom Fußballspiel gestern.
A: Ach ja, du hattest ja gestern das Spiel. Wie lief es denn?
B: Na ja, also eigentlich sollte ich ja spielen, aber der Trainer hat dann plötzlich seine Meinung geändert und jemand anderes vorgezogen. Ich sollte nur auf der Bank sitzen.
A: Oh, das ist doof, dann musstest du die ganze Zeit zuschauen?
B: Nein, in der zweiten Hälfte wurde ich dann doch noch eingewechselt.

...
  • Autor / Autorin: Kerstin Brust
  • © Deutscher EC-Verband

Einheit kaufen