Jesus suchenJesus suchen

Downloads zu diesem Element:

  • Arbeitsblatt.pdf

Einheit: Jesus suchen

Verband: Deutscher EC-Verband
Zeitbedarf: 60-90 Min. (Vorbereitung: 10-20 Min.)
Materialart: Bibelarbeit
Zielgruppen: Jugendliche (15-19 Jahre), Junge Erwachsene (18+), Studenten
Einsatzgebiete: Freizeiten, Gruppenstunde, Predigtvorbereitung
Redaktion: echt.
Benötigte Materialien: Fotokarten, Arbeitsblatt, Plakat(e), Stift(e)
Bibelstelle: Johannes 6,22-29
Johannes 6,22-6,29

Das Brot des Lebens

22Am nächsten Tag sah das Volk, das am andern Ufer des Meeres stand, dass kein anderes Boot da war als das eine und dass Jesus nicht mit seinen Jüngern in das Boot gestiegen war, sondern seine Jünger waren allein weggefahren. 23Es kamen aber andere Boote von Tiberias nahe zu der Stätte, wo sie das Brot gegessen hatten, nachdem der Herr die Danksagung gesprochen hatte. 24Als nun das Volk sah, dass Jesus nicht da war und seine Jünger auch nicht, stiegen sie in die Boote und kamen nach Kapernaum und suchten Jesus. 25Und als sie ihn fanden am andern Ufer des Meeres, fragten sie ihn: Rabbi, wann bist du hergekommen? 26Jesus antwortete ihnen und sprach: Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Ihr sucht mich nicht, weil ihr Zeichen gesehen habt, sondern weil ihr von dem Brot gegessen habt und satt geworden seid. 27Müht euch nicht um Speise, die vergänglich ist, sondern um Speise, die da bleibt zum ewigen Leben. Dies wird euch der Menschensohn geben; denn auf ihm ist das Siegel Gottes des Vaters.

28Da fragten sie ihn: Was sollen wir tun, dass wir Gottes Werke wirken? 29Jesus antwortete und sprach zu ihnen: Das ist Gottes Werk, dass ihr an den glaubt, den er gesandt hat.

Die Bibel nach Martin Luthers Übersetzung, revidiert 2017, © 2016 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart.

Bibelarbeit zu Joh 6,22-29: Reinhard Steeger erklärt zunächst die Schlüsselbegriffe des Textes und den Kontext. Anschließend geht er der Frage nach, warum Menschen Gott suchen.


Vorschau:

1. Erklärungen zum Text

Zusammenhang der Handlung: Vieles, was in diesem Abschnitt gesagt wird, wird nur verständlich, wenn man die Vorgeschichte liest. Jesus versorgt die Menschen quasi aus dem Nichts mit fünf Broten und zwei Fischen (V.1-11). Er stillt ihren Hunger und weckt damit ihre Begeisterung (V.14) Jesus möchte aber nicht nur begeistern, deshalb entfernt er sich (V.15).

(…)

2. Bedeutung für heute

Jesus ist weg! Könnt ihr euch das vorstellen, habt ihr das erlebt? Nach starken und emotionalen Ereignissen kommt manchmal fast so etwas wie eine Ernüchterung. Da scheint alles weg zu sein, der Glaube, Jesus und die Erfahrung wird Erinnerung.

Wo, wann und wie habt ihr das erlebt?

Nun ist die Frage, was man dann tut. Johannes hilft uns, einen Weg zu finden. Er fordert uns auf, es wie die Leute damals zu machen und Jesus zu suchen.

(…)

3. Methodik für die Gruppe

Die einzelnen Anstöße sind eine Art Bausteinsystem. Baut zusammen, was in euren Kreis passt und euch ins Gespräch über den Bibeltext bringt.

Warm up

Zeugnisrunde: Wenn ihr habt, nutzt ein Fotokartenset und bittet alle Teilnehmer, ein Foto auszuwählen, das ausdrückt, wie ihr erlebt habt, dass Jesus irgendwie weg war.

(…)

...
  • Autor / Autorin: Reinhard Steeger
  • © Deutscher EC-Verband