Jesus verändert – aber wie?Jesus verändert – aber wie?

Einheit: Jesus verändert – aber wie?

Verband: EJW - evangelisches Jugendwerk in Württemberg
Zeitbedarf: 30-60 Min. (Vorbereitung: 5-10 Min.)
Materialart: Bibelarbeit
Zielgruppen: Jugendliche (15-19 Jahre), Junge Erwachsene, Teens (12-16 Jahre)
Einsatzgebiete: Corona Spezial, Gruppenstunde, virtuell / digital
Redaktion: der Steigbügel
Bibelstelle: undefined

Einen Bibeltext tief und im Gespräch kennenlernen. Eine Methodik, um Gruppen eine gute Erfahrung im Bibellesen und Selbst-Entdecken machen zu lassen.
Was löst eine Begegnung mit Jesus aus? Und wie ist das eigentlich mit meinem Besitz, wenn ich Christ werde? Lernen von Zachäus…


Vorschau:

Bibelgespräch – Zachäus

Tutorial: Mit dem Bibelgespräch hast du einen Leitfaden, um eine Gruppe mithilfe von konkreten Fragen durch einen Bibeltext zu leiten. In den eckigen Klammern stehen (mögliche) Antworten auf die Frage, als Stütze für dich und um spannende Hintergrundinfos geben zu können.

Du wirst entdecken, dass es verschiedene Arten von Fragen gibt:

  • Beobachtungsfragen – die Antworten stecken direkt im Text und helfen, diesen genau zu lesen und die Situation zu verstehen.
  • Verständnisfragen – hier werden die Teilnehmenden gefordert. Was könnte eine Passage bedeuten? Sie können eigene Gedanken äußern und versuchen zu deuten. Du kannst stets mit den Antworten nachhelfen.
  • Anwendungsfragen – hier wird der Text aufs Heute übertragen, wo es oftmals kein richtig oder falsch gibt.

_____________________________________________________________________________________________

Heute: Lukas 19,1-10Wer liest den Text? Oder – Wer möchte, liest einen Abschnitt.

Beobachtungsfragen:

  • Wie verschafft sich Zachäus einen Vorteil gegenüber der Menschenmenge?
    [Er berechnet wo Jesus entlangkommen müsste und klettern dort auf einen Maulbeerfeigenbaum.]

Verständnisfragen:

  • Weißt du was die Aufgabe und Rolle eines Oberzöllner / Zollchefs war?
     [Die Römer wandten sich an oberste Zollpächter (Zachäus), diese mussten vom Volk die Zölle eintreiben und einen fixen Betrag abgeben. Unter ihnen waren noch die Zöllner, also diejenigen, die dann tatsächlich an der Zollstation saßen. Wie Levi in Lukas 5,27. Zachäus war also kein „Fußsoldat“]
...
  • Autor / Autorin: Robin Zimmerman, Jugendreferent
  • © EJW - evangelisches Jugendwerk in Württemberg

Einheit kaufen