Jugend in der Gemeinde / Gegenwart – nicht nur ZukunftJugend in der Gemeinde / Gegenwart – nicht nur Zukunft

Einheit: Jugend in der Gemeinde / Gegenwart – nicht nur Zukunft

Verband: Deutscher EC-Verband
Zeitbedarf: 60-180 Min. (Vorbereitung: 40-58 Min.)
Materialart: Hintergrund/ Grundsatz
Zielgruppen: Jugendliche (15-19 Jahre), Teens (12-16 Jahre)
Einsatzgebiet: Gruppenstunde
Redaktion: TEC:
Benötigte Materialien: Flipchartpapier, Flipchart Marker
Bibelstelle: Epheser 1,22-23

Die Jugend ist Bestandteil der Gemeinde? Aber wo können und wollen die Jugendlichen vorkommen und wie sehen sie Gemeinde? Hier wollen wir dem Mysterium Gemeinde auf die Spur kommen und Ideen entwickeln, wie aktive Teilnahme in der Gemeinde aussehen kann.


Vorschau:

1. Vorbemerkungen

Eure Jugendlichen gehen sicher gern in die Jugendgruppe, um ihre Freunde zu treffen, miteinander zu essen, Spaß zu haben und etwas über Gott und die Bibel zu lernen. Dort werden sie ernst genommen mit ihren Fragen, Zweifeln, Freuden und Bedürfnissen. Aber ist ihnen klar, dass sie auch Teil der Gemeinde Gottes sind? Das ist ein wunderbares Privileg, bringt Vorteile und kann mit Aufgaben verbunden sein! Wie sieht die Bibel „Gemeinde“? Wir wollen davon ableiten, was das mit den Jugendlichen zu tun haben kann. Jung und Alt können ZUSAMMEN die Gemeinde bilden.

2. Zielgedanke

Es ist wichtig und schön, dass die Teenager im Gemeindeleben vorkommen und ernst genommen werden – mit ihren Beiträgen, Ideen und Meinungen. Sie sollen die Möglichkeit haben, Teil der Gemeinde zu sein, den anderen Generationen zu begegnen und sich einzubringen, mit dem, was sie können.

3. Einführung inkl. Exegese

„Jugend in der Gemeinde“ bedeutet vielleicht für dich und deine Freunde: einen wöchentlichen Treff in der Gemeinde, Jugendgottesdienste und die von der Jugend gestalteten Gottesdienste ab und zu im Jahr. Aber denkst du bei den Worten „Jugend in der Gemeinde“ an ein Miteinander von Jung und Alt?

...
  • Autor / Autorin: Jasmin Schäfer
  • © Deutscher EC-Verband

Einheit kaufen