Kann denn Liebe Sünde sein – eine Affäre und ihre Folgen!Kann denn Liebe Sünde sein – eine Affäre und ihre Folgen!

Einheit: Kann denn Liebe Sünde sein – eine Affäre und ihre Folgen!

Verband: Deutscher EC-Verband
Zeitbedarf: 45-60 Min.
Materialart: Bibelarbeit
Zielgruppen: Jugendliche (15-19 Jahre), Junge Erwachsene (18+), Mitarbeitende, Studenten
Einsatzgebiet: Gruppenstunde
Redaktion: echt.
Bibelstelle: 2. Samuel 12,1-25

Eine Bibelarbeit von Jens Michael Schütz über 2. Samuel 12,1-25. Was können wir aus dem Bibeltext im Umgang mit Schuld lernen? Es geht darum, dass das persönliche Bewusstsein um Schuld immer wieder neu geschärft wird.


Vorschau:

1. Erklärungen zum Text

Der Text ist eingebettet in die Erzählung von David und Batseba. Diese Geschichte kann sicherlich als der persönliche Tiefpunkt in Davids Leben angesehen werden. In Kapitel 11 wird sehr deutlich herausgearbeitet, wie sich König David in einem Netz von Lüge, Intrige, Ehebruch und Mord verfängt. Gott lässt David lange gewähren, greift dann aber ein und schickt Nathan, den Propheten, zu ihm…

2. Bedeutung für heute

Die Geschichte von König David hat an Aktualität nichts verloren. Sicherlich müssen wir heute das Wort Schuld bzw. Sünde neu übersetzen, sodass es für unsere Mitmenschen verständlich ist (vgl. Thorsten Dietz, Sünde). Aber man wird am Ende feststellen, dass viele Menschen durchaus mit der hinter dem Wort liegenden Emotion und dem Inhalt etwas anfangen können. Schuld ist keineswegs outdatet, sondern brandaktuell. Vor kurzem hatte ich ein Gespräch mit einer jungen Mutter. Mit Glaube hatte sie nicht wirklich etwas zu tun. Sie erzählte davon, dass sie in ihrer Jugend viele Dinge getan hat, die zu großen Zerwürfnissen mit ihrer Familie geführt haben. Sie beschrieb sehr eindrücklich, wie sie unter dieser Schuld gelitten hat. Ein christlicher Seelsorger sprach sie nach vielen Gesprächen von der Schuld frei. Sie berichtete, dass sie ab diesem Zeitpunkt tatsächlich befreit durch das Leben gehen konnte…

3. Methodik für die Gruppe

Es geht um das Thema Schuld und wie wir damit umgehen. Das Thema wird entweder belächelt (eher nichtchristlicher Kontext) oder man ist abgestumpft (eher christlicher Kontext).

Beide genannten Punkte münden letztlich in das gleiche Problemfeld: Verdrängung und ein darüber Hinwegsehen. Die Banalisierung ist bei beidem die Folge, was fatal ist. Es geht letztlich darum, dass das persönliche Bewusstsein um Schuld immer wieder neu geschärft wird. Um das Thema ganzheitlich wahrnehmen zu können, starten wir mit einer praktischen Einheit…

  • Vertiefung 1
  • Vertiefung 2
  • Vertiefung 3
  • Vertiefung 4
...
  • Autor / Autorin: Jens Michael Schütz
  • © Deutscher EC-Verband

Einheit kaufen